Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weihnachtsbaum schmückt die Dorfmitte

Eine Blautanne stimmt die Göttiner auf die Weihnachtszeit ein. Mit einem Lichterfest wurde sie feierlich erleuchtet.Foto: Herrmann
Eine Blautanne stimmt die Göttiner auf die Weihnachtszeit ein. Mit einem Lichterfest wurde sie feierlich erleuchtet.Foto: Herrmann © Foto: MZV
Anja Linckus / 02.12.2016, 14:51 Uhr
Göttin (MZV) Weihnachten kann kommen! Etwa 24 bis 25 Millionen Weihnachtsbäume stehen dazu jedes Jahr in deutschen Wohnzimmern. Ein besonders schöner aber steht in der Dorfmitte vonZur feierlichen Entzündung der Lichter hatte der Dorf- und Kulturverein Göttin e.V. in Zusammenarbeit mit der Kirche zum Lichterfest eingeladen. Eingeläutet wurde die Adventszeit mit einem kleinen Gottesdienst, der musikalisch von den Bläsern der Freiwilligen Feuerwehr Göttin begleitet wurde. Sie stimmten dann auch auf dem Dorfplatz mit weihnachtlichen Klängen auf die Weihnachtszeit ein. Bevor Ortsvorsteher Bernd Voigt den Baum mit der nötigen Stromzufuhr in seiner vollen Pracht zum Erleuchten brachte, segnete Pfarrerin Ellen Radtke die Blautanne. "So schön und stattlich war der Weihnachtsbaum lange nicht mehr", lauteten dabei die anerkennenden Kommentare. Hans Deterling stiftete den Baum, der nur wenige Meter von seinem jetzigen Standort auf seinem Grundstück die beachtliche Höhe von etwa sieben Meter erreichte. Mitarbeiter der Zimmerei Steffen stellten ihn auf und das Team von Elektro Seeger übernahm das Schmücken mit Weihnachtskugeln und natürlich der Beleuchtung. Für heiße Getränke und einen Imbiss war zum Lichterfest natürlich bestens gesorgt. Neben der Freiwilligen Feuerwehr ist es der Dorf- und Kulturverein Göttin e.V., der mit solchen Aktionen das Dorfleben bereichert. Mittlerweile sind es wieder zwölf Mitglieder die sich um die Belange und Anliegen der Göttiner kümmern. Dazu gehören unter anderem das Kartoffelfest und in Zusammenarbeit mit dem VfL Brandenburg eine Laufsportveranstaltung. Daneben sorgt der Kulturverein immer wieder für Dorfentwicklung. Geplant - mit großer Aussicht auf Erhalt - sind die nötigen Fördergelder, die zur Sanierung der Schulstraße erforderlich sind. "Das passiert aber erst alles im nächsten Jahr. Jetzt freuen wir uns erst einmal über diesen schönen Weihnachtsbaum und das gelungene Lichterfest", resümierte der Ortschef Bernd Voigt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG