Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nach Obduktion: Gewalttat durch Fremdeinwirkung ausgeschlossen

Patrik Rachner / 24.04.2017, 22:11 Uhr
Priort (MOZ) Nachdem ein Spaziergänger in einem Waldstück bei Priort am Ostermontag zwei Leichen in einem Auto entdeckt hatte, steht das Obduktionsergebnis nun fest. Allen Spekulationen zum Trotz: Die beiden Toten, ein 41-Jahre alter Mann und sein 16-Jähriger Sohn, sind laut Angaben von Staatsanwalt Christoph Lange nicht durch Fremdeinwirkung gestorben.

"Für ein vorsätzliches Verschulden Dritter, einer Gewalttat, gibt es keinerlei Anhaltspunkte", sagte er am Montag gegenüber dieser Zeitung. Das hätten Gerichtsmediziner zweifelsfrei geklärt. Auch Schmauchspuren waren analysiert und die Tat rekonstruiert worden. Zum Tathergang wollte er keine Angaben machen. Wer wen erschossen hat, weiß die Staatsanwaltschaft natürlich, wird aber aufgrund "nachwirkender Persönlichkeitsrechte" nicht öffentlich bekanntgegeben.

Schon zu Beginn der Ermittlungen waren die beteiligten Behörden von Suizid ausgegangen. Die Motivlage indes sei weiterhin noch unklar, womöglich wird sie auch nicht mehr geklärt werden können, schließlich seien auch die Angehörigen ahnungslos gewesen. Natürlich werde polizeilich weiter

ermittelt, so Lange weiter. Hinweise würden geprüft - auch vor dem Hintergrund einer Schlägerei, die sich in Elstal während eines Osterfeuerfestes ereignet haben soll. Mutmaßlich sollen Vater und Sohn beteiligt gewesen sein. Ob das allerdings in Zusammenhang mit dem Suizid stehe, wisse niemand genau.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG