Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Viel los im Dorf

                   Beim Frühlingsfest herrschte trotz kühler Temperaturen gute Laune und ein geräucherter Fisch schmeckt bei jedem Wetter.
Beim Frühlingsfest herrschte trotz kühler Temperaturen gute Laune und ein geräucherter Fisch schmeckt bei jedem Wetter. © Foto: MZV
Erhard Herrmann / 25.04.2017, 10:32 Uhr
Göttin (MZV) Forellen wurden geräuchert, Grillwurst gegrillt und das eine oder andere Bier getrunken. Die Göttiner feierten ihr Frühlingsfest. Der Dorf- und Kulturverein hat es zu seiner Aufgabe gemacht, das "Gemeinsame" im Dorf wieder aufleben zulassen. Seit 2004 trifft man sich deshalb im Schulgarten, um mit den Nachbarn gemütlich über die Neuigkeiten zu plauschen. In diesem Jahr eine ganz besondere. Der Ortsvorsteher Bernd Voigt führte die interessierten Besucher durch den noch unrenovierten Teil der alten Schule und erklärte, was in den nächsten Wochen hier geplant ist. "Wir haben es geschafft und die 8000 Euro Eigenanteil für den geplanten Umbau aufgebracht", freute sich der Ortschef. Zusammen mit den Fördermitteln in Höhe von 30.000 Euro durch das LEADER-Programm der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel können die Baumaßnahmen nun beginnen. "Noch in dieser Woche besprechen wir die nötigen Details mit den beteiligten Firmen. Alle sind aus Göttin", berichtete Bernd Voigt. Sanitäranlagen, Fenster und Fußböden werden erneuert. Zusätzlich wird ein Behinderten-WC eingebaut. Tapezier- und Malerarbeiten werden größtenteils in Eigenleistung erbracht. Entstehen soll eine Begegnungsstätte. "In erster Linie denke ich da an die älteren Göttiner. Sie können dann in der neuen Bibliothek ein Buch lesen oder in der Küche gemeinsam kochen", so die Vorstellungen des Ortsvorstehers. Internet und zwei oder drei Computer, gehören dank der Zusammenarbeit mit RFT Brandenburg, ebenfalls zur Grundausstattung des neuen Gemeinschaftshauses. Zwar sind in Göttin fast 80 Prozent mit Highspeed-Internet abgedeckt, aber in Zukunft sollen auch die letzten weißen Flecken verschwinden. "Wer Interesse daran hat, oder Vorschläge, Ideen, aber auch Kritik und Probleme vortragen will, kann das in meiner Sprechstunde, jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 15 bis 18 Uhr machen", rät Bernd Voigt. Dass man einiges erreicht hat, zeigt der gut gefüllte Terminkalender. Bereits am 21. Mai lädt der Gemeindekirchenrat zu einer Veranstaltung mit Orgelmusik und Lesung ein. Die Jugendfeuerwehr feiert am 24. Juni ihr 25-jähriges Jubiläum. Fest eingeplant ist natürlich wieder das Kita-Fest am 12. Juli und das Kartoffelfest am 30 September. Hobby- als auch ambitionierte Läufer sind beim 5. Kiesgruben- Crosslauf am 21. Oktober dabei. Es ist eine Menge los in Göttin, nicht nur deshalb sind neue Mitglieder im Dorf- und Kulturverein immer gerne gesehen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG