Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tempelberg feierte mit vielen Gästen / Kartoffelfest am 16. September

Nach dem Regen wurde getanzt

Freibier für Tempelberg: Die ersten Schlucke bekamen Mitlieder des Dorfvereins.
Freibier für Tempelberg: Die ersten Schlucke bekamen Mitlieder des Dorfvereins. © Foto: MOZ/Uwe Stemmler
Uwe Stemmler / 23.07.2017, 20:36 Uhr
Tempelberg (MOZ) Tempelberg hat nur gut 200 Einwohner, aber wenn hier ein Fest steigt, dann vervielfacht sich die Zahl. "Ich weiß auch nicht, warum das so ist", sagt Ortsvorsteherin Sabine Riemer. Wenn man auf Spurensuche geht, erkennt man schon einiges auf dem Weg zum Festplatz. Bäume an der Straße und Zäune vor Häusern sind geschmückt. Und da ist der Verein Pro Tempelberg, der mit viel Engagement ein Programm auf die Beine stellt, das sich sehen lassen kann. Unterstützung kommt zudem von den Wild Boots. Die Tänzerinnen und Tänzer sorgten auch für den ersten großen Showteil auf der ausladenden Bühne. "Aber es helfen noch viel mehr Leute, auch aus anderen Dörfern", betont die Ortsvorsteherin.

Und es gibt immer wieder nette Überraschungen. Diesmal kommt gegen 15 Uhr "Resi mit dem Traktor" - die niemand anders ist als Sabine Riemer im Dirndl - und bringt ein Faß Freibier. Das sorgt für Stimmung, auch wenn der erste Anstich schief geht. Weniger lustig sit dann das Unwetter bis 20 Uhr. Die Wiese ist danach klitschnass, aber zum Tanzabend kommen die Gäste wieder und so wird bis 4 Uhr am Sonntag weiter gefeiert. Das ist halt Tempelberg. Nur das Märchen für Groß und Klein, auf das wir uns alle gefreut hatten, musste leider ausfallen. "Aber wir zeigen es als Überraschung zum Kartoffelfest", kündigte die Ortsvorsteherin an. Das findet am 16. September statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG