Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zernikower Maulbeerfest: Mythologie, Tafelobst und Seide

Nicht nur graue Theorie: Jedermann kann unter anderem einen Seidenfaden spinnen - auch die Jüngsten.
Nicht nur graue Theorie: Jedermann kann unter anderem einen Seidenfaden spinnen - auch die Jüngsten. © Foto: MZV
Thomas Pilz / 01.08.2017, 08:18 Uhr
Zernikow (GZ) Unterhaltsam und wissenswert - so wird sich das Maulbeerfest auf Gut Zernikow auch in diesem Jahr präsentieren. Die Organisatoren des nunmehr 17. Festes im Dienste der Maulbeere haben sich für kommenden Sonnabend so einiges an Überraschungen einfallen lassen.

Zum Beispiel eine Veranstaltung vor der Veranstaltung: Bevor das Fest offiziell losgeht, soll bereits um 12 Uhr in der Alten Brennerei eine neue Ausstellung eröffnet werden: "Fische an Land" lautet der auf den ersten Blick etwas deprimierende Titel. Poetische Installationen und strenge Texturen zeigen die Künstler Mica Kempe und Uwe Schaarschmidt.

Um 13 Uhr kommt es dann auf der Großen Bühne im Schafstall zur feierlichen Eröffnung des Maulbeerfestes, das die Initiative Zernikow e.V., die Gemeinde Großwoltersdorf und die Aqua Zehdenick GmbH veranstalten.

Auch in diesem Jahr finden Führungen durch die Maulbeerallee statt, kann Kulinarisches rund um die Maulbeere genossen werden, wird demonstriert, wie lebende Seidenraupen ihr Werk verrichten und das Haspeln von Seide vonstatten geht.

Besonders Neugierige können sich erneut Filme über Maulbeer-Seidenspinner und Seide anschauen. Der Clou dürfte aber der Vortrag eines renommierten Experten auf dem Gebiet werden: Prof. Michael Seiler ist Gartendirektor a.D. der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Er unternimmt im Inspektorenhaus Streifzüge durch die Kulturgeschichte des Maulbeerbaumes in Europa und referiert zu "Mythologie, Tafelobst und Seide". Marktstände rund um die Seide runden das Angebot ab, wobei diesmal sogar Produkte der Plauener Seidenweberei GmbH angeboten werden.

Verhungern und verdursten muss an diesem Nachmittag auf dem Gut Zernikow niemand: Ein großes Kaffee- und Kuchenbüfett wird zum Beispiel aufgebaut. Auch andere Speisen können erworben werden, überdies Grillspezialitäten der "Schänke & Quartier Gut Zernikow", heißt es in einer Ankündigung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG