Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kunst kann Brücken schlagen

Thomas van der Linde mit seinem Tombolagewinn.
Thomas van der Linde mit seinem Tombolagewinn. © Foto: Egbert Neubauer
Egbert Neubauer / 05.09.2017, 10:48 Uhr
Priort (MOZ) Das zehnjährige Bestehen des L'Atelier D'Ete wurde jüngst in Priort gefeiert. Michael A. Lachmund lud zugleich zur Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung "Innenblicke" ein.

Die neue Ausstellung beherbergt die Kunst, die, wie der Hausherr betonte, "Brücken schlagen kann, Brücken zwischen und zu den Künstlern". Im konkreten Fall zu den Malereien von Corinna Kühner aus Dresden, zu den Werken der Berliner Künstler Gisela Mackott, Karola Steberl und Günter Steinmann, zu den Papierobjekten von Karin Viesel aus Falkensee und natürlich zum Gastgeber Michael A. Lachmund aus

Eine weitere Brücke besteht durch das rege Tun des Hausherrn zum Heimatverein MemoriaDieser wiederum sorgte auf dem Fest mit seinem Angebot an Getränken, Speisen und selbst gebackenen Kuchen auf Spendenbasis für eine weitere Brücke, denn der Spendenerlös wird zur Herstellung von Informationstafeln über Priort verwendet.

Diese wiederum stellen eine Informationsbrücke zwischen den Priortern und deren Gästen dar. Apropos Gäste, derer kamen an diesem Tag viele und aus allen Himmelsrichtungen. Der bevölkerte Ateliergarten mit seinen Skulpturen, die lachenden Äpfeln an den Bäumen, die Freude in den Gesichtern der Gäste und der swingende Sound der Imchen-Combo, all das verschmolz in den Augen der Betrachter zu einem wundervollen Sommerbild.

War das an sich schon reichlicher Lohn für den Besuch im Atelier, so lies sich dieser dennoch steigern. Anlässlich des Jubiläums veranstaltete Michael A. Lachmund eine Kunsttombola, für die er eine Auswahl seiner Bilder, limitierten Drucke und Skulpturen zur Verfügung stellte. Mit einer gelungenen Präsentation der Gewinne am Eingang des Ateliers sorgte der Hausherr neben dem lukrativen Anreiz sogleich auch für die Bekanntmachung des Zieles der Tombola. Nämlich in der Unterstützung des Projektes "Kreativwerkstatt" der Spandauer Grundschule im Beerwinkel. "Dabei handelt es sich um ein nicht klassenbezogenes Angebot, das parallel zum Regelunterricht stattfindet.

Insbesondere können Kinder, denen es aus unterschiedlichsten Gründen schwer fällt, einen ganzen Unterrichtstag zu bewältigen, von dieser Einrichtung profitieren. Diese richtet sich aber auch an Kinder, die ein besonderes Interesse an künstlerischer Gestaltung haben", erläuterte der Künstler Thomas van der Linde. Jener gehört zu den Kunstlehrern der "Kreativwerkstatt" und war auf dem Fest dabei. An diesem Abend hatte er gleich doppelten Anlass zur Freude. Der eine Grund waren die 850,- Euro Erlös aus der Tombola, "dieses Geld wird man verwenden, um eine Druckmaschine für die Kreativwerkstatt anzuschaffen", erzählte Thomas van der Linde. Der zweite Grund seiner Freude war ein gerahmtes Aquarell von Michael A. Lachmund, sein Tombolagewinn, der nun Thomas van der Linde stets an diesen Tag erinnern wird.

Die sehenswerte Ausstellung ist bis zum 28. September 2017 geöffnet. Besuche können telefonisch unter Mobiltelefon 0172 9077398 vereinbart werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG