Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erste Weihnachtsbäume werden gefällt

Landwirt Andreas Osebold begutachtet einen Weihnachtsbaum - die Ernte hat in Brandenburg gerade begonnen.
Landwirt Andreas Osebold begutachtet einen Weihnachtsbaum - die Ernte hat in Brandenburg gerade begonnen. © Foto: dpa
18.11.2017, 07:00 Uhr
Werder (dpa) Zehntausende Fichten, Tannen und andere Nadelbäume in Forsten und Plantagen Brandenburgs werden in diesen Tagen für die Weihnachtszeit gefällt. Ein großer Teil der in Berlin und Brandenburg verwendeten Weihnachtsäume kommt aus der Region. Als einer der ersten Betriebe startete am Freitag der Werderaner Tannenhof in Werder (Potsdam-Mittelmark) die Saison. Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) wird am Montag symbolisch die erste märkische Kiefer als Weihnachtsschmuck im Landeswald in Michendorf (Potsdam-Mittelmark) schlagen. Zugleich will er dafür werben, einen Baum oder Tannenreisig direkt beim Erzeuger auszusuchen und zu fällen oder zu schneiden.

Der Werderaner Tannenhof liefere in diesem Jahr auch wieder ein paar ansehnliche Exemplare für das Bundespräsidialamt, sagte Geschäftsführerin Karin Lorenz. Die mehrere Hunderttausend Bäume in ihrem Betrieb seien gut über das Jahr gekommen. Der Frost im Frühjahr und die Stürme im Herbst hätten keine größeren Schäden verursacht, sagte sie. Die Preise für den laufenden Meter würden wie in den Vorjahren zwischen 14 und 20 Euro liegen. Das Unternehmen hoffe auf den Verkauf von etwa 10 000 bis 20 000 Bäumen bis Heiligabend.

Brandenburg ist eines der waldreichsten Bundesländer, gut ein Drittel seiner Fläche besteht aus Bäumen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG