Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

SPD debattiert über Kreisreform-Debakel

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD): Es wird damit gerechnet, dass er beim Parteitag Fehler einräumt.
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD): Es wird damit gerechnet, dass er beim Parteitag Fehler einräumt. © Foto: dpa
18.11.2017, 10:00 Uhr
Potsdam (dpa) Die SPD in Brandenburg will am Samstag auf einem Parteitag in Potsdam über die gescheiterte Kreisreform diskutieren.

Es wird damit gerechnet, dass Regierungs- und Parteichef Dietmar Woidke Fehler einräumt, die Entscheidung grundsätzlich aber verteidigt. Woidke hatte das Reformprojekt nach massivem Widerstand aus den Kommunen abgesagt. Auch innerhalb der SPD hatten sich viele Kommunalpolitiker gegen eine Fusion von Kreisen und kreisfreien Städten ausgesprochen. Auf dem Parteitag soll auch ein neuer Generalsekretär gewählt werden. Designiert ist der Abgeordnete Erik Stohn. Die bisherige Generalsekretärin Klara Geywitz hatte ihr Amt nach dem Stopp der Kreisreform niedergelegt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG