Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

CDU schlägt begleitetes Autofahren ab 16 vor

Ein Fahrlehrer überreicht seiner jungen Fahrschülerin den Schlüssel zum Fahrzeug.
Ein Fahrlehrer überreicht seiner jungen Fahrschülerin den Schlüssel zum Fahrzeug. © Foto: dpa/Marcus Führer
dpa / 21.11.2017, 21:34 Uhr
Potsdam (dpa) Brandenburgs CDU-Fraktion will sich für begleitetes Autofahren bereits ab 16 Jahren einsetzen. Es habe viele positive Erfahrungen mit der Regelung ab 17 Jahren gegeben, sagte Fraktionschef Ingo Senftleben am Dienstag in Potsdam.

Eine Ausweitung des begleiteten Fahrens werde das Unfallrisiko weiter reduzieren, heißt es in einem Antrag der CDU. "Mehr Zeit zum Üben bedeutet am Ende auch mehr Sicherheit."

Allerdings gibt es hohe Hürden: Eine Änderung des EU-Rechts, das als Mindestalter 17 Jahre festlege, wäre zwingend erforderlich. Daher schlägt die CDU zunächst eine Bundesratsinitiative vor.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG