Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Carzigerin bittet Mitbürger um Stellungnahmen zum Verkehrsplan

Nahverkehrsplan
Plädoyer für Bahn-Haltepunkte

Ines Weber-Rath / 03.12.2017, 19:28 Uhr
Carzig (MOZ) Nur noch heute sind Stellungnahmen der Bürger zum Landesnahverkehrsplan für Berlin-Brandenburg möglich. Die Carzigerin Katrin Stoll-Hellert hat ihre Mitbürger gebeten, sich für die Wiedereinrichtung von Haltepunkten auf der Regionalbahnstrecke von Frankfurt nach Eberswalde, unter anderem in Carzig stark zu machen.

Sie verweist darauf, dass viele Bewohner des Fichtenhöher Ortsteils und umliegender Dörfer in Frankfurt arbeiten, in die Schule, zum Arzt oder Einkaufen in die Stadt müssen. Die Busverbindungen dorthin seien nicht ausreichend, ermöglichten nicht genug Flexibilität, argumentiert die Carzigerin. Und an der viel befahrenen Bundesstraße 167 gibt es keinen Radweg.

Stoll-Hellert hält es für eine Vergeudung von Möglichkeiten, dass die Regionalbahn seit Jahren durch Carzig, Dolgelin und andere Orte fährt, ohne anzuhalten. Den Anwohnern und vielen Zuzüglern sei vor Jahren zugesichert worden, dass wieder Haltepunkte eingerichtet werden sollen, erinnert Katrin Stoll-Hellert. Sie meint: "Wer nichts sagt, kann auch nichts erwarten" und bittet um Stellungnahmen. Die sind online zu richten an: http://www.mil.brandenburg.de/sixcms/detail.php.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG