Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weihnachten auf Arabisch

Weihnachtsmänner, Tannenbäume und Sterne: Die stachen Feirus, Loai und Lilian (von links) unter Anleitung von Marianne Albrecht aus dem Teig aus. Später wurden die Plätzchen im Hospital Global serviert.
Weihnachtsmänner, Tannenbäume und Sterne: Die stachen Feirus, Loai und Lilian (von links) unter Anleitung von Marianne Albrecht aus dem Teig aus. Später wurden die Plätzchen im Hospital Global serviert. © Foto: GZ/Sandra Jütte
Sandra Jütte / 15.12.2017, 22:00 Uhr - Aktualisiert 18.12.2017, 12:22
Gransee (GZ) Nach und nach trudelten am Freitag die Gäste für die Weihnachtsfeier der Willkommensinititative im Hospital Global ein. Da waren Loai, seine Schwester Lilian und Feirus schon fleißig am Backen, damit neben dem Kaffee genug Plätzchen auf dem Tisch stehen. "Ich backe oft mit meiner Mama zu Hause. Das macht immer Spaß", erzählte die achtjährige Feirus. Lilian und Freundin Bayan mussten sich zudem noch auf ihren großen Auftritt vorbereiten. Sie präsentierten später auf der Bühne allen Gästen ein Weihnachtslied. Von Santa Claus wünschen sich die beiden Barbies, verrieten sie. "In Syrien ist das Weihnachtsfest auch üblich", erklärte Feirus Mutter Wafa Asad. Auch wenn sie selbst Muslima sei, hätten sie schon oft bei christlichen Freunden mitgefeiert. "Milad Almasih - die Geburt von Christus - heißt es auf Arabisch." Der Name war an diesem Nachmittag aber eigentlich auch egal. Zuerst bei Kuchen, später beim internationalen Büfett kamen hier Flüchtlingsfamilien und Granseer ins Gespräch. Ein Höhepunkt für die Kinder war dann, neben dem Besuch vom Weihnachtsmann, noch die Märchenstunde im Lesezimmer, bevor der Abend gemütlich ausklang.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG