Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nachruf
Trauer um Heimatfreund Bodo Lewkowicz

Bodo Lewkowicz
Bodo Lewkowicz © Foto: MZV
Siegmar Trenkler / 16.12.2017, 09:30 Uhr
Neuruppin (MOZ) Der Neuruppiner Heimatfreund Bodo Lewkowicz ist am 11. Dezember im Alter von 85 Jahren verschieden. In Erinnerung an ihn veröffentlicht der RA einen Nachruf von Uwe-Rolf Hinze und Peter Pusch im Namen des Stammtischs "Ruppiner Geschichte":

"Der ist in tiefster Seele treu, Wer die Heimat liebt wie du."

Theodor Fontane

in "Archibald Douglas"

Bodo Lewkowicz wurde 1932 in Neuruppin geboren. Dem Schulbesuch folgte eine Ausbildung zum Buchdrucker und Schriftsetzer. Nach dem Studium an der Pädagogischen Hochschule in Potsdam und dem Staatsexamen als Fachlehrer für Biologie schloss sich eine vierzigjährige Tätigkeit an verschiedenen Schulen, meist in Neuruppin an.

Über Jahrzehnte selbst erlebte Geschichte in Neuruppin hinterließen bei Bodo Lewkowicz nicht nur Eindrücke, sondern bereits in frühen Jahren große Zuneigung zu seiner Heimatstadt. Er war über Jahrzehnte mit Leidenschaft ein perfekter Modellbauer und Gestalter von Zinnfiguren, die in vielen Ausstellungen zu sehen waren. Bei den Zinnfiguren ging es ihm besonders darum, Personen und Dioramen zur Ruppiner Geschichte darzustellen. Schon am 13. September 1954 erschien ein erster Artikel von ihm "200Jahre Binenwalde" in der "Märkischen Volksstimme". Die Landschaft und Natur, Ruppiner Sagen, Kronprinz Friedrich und insbesondere die Geschichte der Neuruppiner Garnison beschäftigten ihn als Sammler, Heimathistoriker und Autor Zeit seines Lebens. 1997 veröffentlichte er als selbstständige Publikation "Neuruppin - Geschichte einer Garnison", 2006 folgte gemeinsam mit Dr. Helmut Behrendt das Heft "Onkel Fritz aus Neuruppin".

Unser herzlicher Dank gebührt ihm als Förderer und Sponsor von regionalgeschichtlichen Projekten, nicht nur als Autor, sondern vor allem auch für die Bereitstellung von Dokumenten, Fotos und Postkarten.

Er stand uns und anderen heimatgeschichtlichen Interessierten immer mit seinem Wissen zur Verfügung. Dafür gebührt ihm unser Dank und bleibende Anerkennung.

Die Beisetzung findet am 19.Dezember um 11Uhr auf dem Stadtfriedhof Neuruppin statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG