Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nach Brand
10 000 Euro Belohnung ausgeschrieben

Nach einem Brand in einer Futtermittelhalle sind 10.000 Euro als Belohnung ausgeschrieben.
Nach einem Brand in einer Futtermittelhalle sind 10.000 Euro als Belohnung ausgeschrieben. © Foto: dpa
18.12.2017, 11:48 Uhr
Groß Pankow (dpa) Nach dem Feuer in einer Futtermittelhalle eines Agrarbetriebes in Groß Pankow (Landkreis Prignitz) hat die Polizei ein Verfahren wegen Brandstiftung eingeleitet. Der Brandausbruch sei von den Kriminaltechnikern außerhalb der Halle lokalisiert worden, teilte die Behörde am Montag mit. "Ein technischer Defekt ist somit ausgeschlossen", hieß es.

Der Agrarbetrieb hat für Hinweise, die zur Ergreifung und Verurteilung des Täters führen, 10 000 Euro Belohnung ausgeschrieben. "Wir sind erschöpft von den Arbeiten und dem Schock", schrieb das Unternehmen in der Auslobungsanzeige.

Die 2700 Quadratmeter große Halle im Ortsteil Kuhsdorf war in der Nacht zum 11. Dezember komplett niedergebrannt. Verletzt wurde niemand. In dem Gebäude waren Futtermittel, Paletten und Arbeitsmaschinen untergebracht. Dem Unternehmen entstand ein Schaden in Millionenhöhe. Der Betrieb dient nach eigenen Angaben 22 Angestellten und ihren Familien als Lebensgrundlage. Die Polizei unterstützt die Auslobung und bittet um Hinweise zur Aufklärung der Straftat.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG