Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

In Innenstadt auf Autos gefeuert

Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. © Foto: MZV
Christian Schönberg / 02.01.2018, 17:46 Uhr - Aktualisiert 02.01.2018, 20:43
Kyritz (MOZ) Mitten in der Kyritzer Innenstadt ist am Montag auf Fahrzeuge geschossen worden. Die Mordkommission hat bei der Spurensuche mehrere Patronenhülsen gefunden und mutmaßliche Einschüsse in parkenden Autos und an Hausfassaden dokumentiert. Die genaue Zahl hält die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen geheim.

Gemeldet worden waren die Schüsse am Neujahrsabend gegen 19.45Uhr von zwei 23 und 35 Jahre alten türkischstämmige Männern. Sie waren mit ihren beiden Fahrzeugen hintereinander die Johann-Sebastian-Bach-Straße entlanggefahren und beobachteten dabei eine Person, die offensichtlich mit einer Pistole auf die beiden Wagen zielte und abdrückte. Die Männer stoppten ihre Autos. Daraufhin ergriff der mutmaßliche Schütze die Flucht.

Die beiden Fahrzeugführer stellten anfänglich keine Schäden an ihren Wagen fest. Die Spurensucher der Mordkommission entdeckten aber auch an den Autos Stellen, die durch Einschüsse verursacht worden sein könnten.

Zeugen werden gebeten, sich in der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin unter der Telefonnummer 03391 3540 zu melden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG