Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Betrugsversuch
Erfolglose Enkeltricks im Norden Oberhavels

Immer wieder versuchen Enkeltrickbetrüger, vor allem Senioren um ihr Geld zu bringen. In vielen Geldinstituten wird vor der Masche auch mit Plakaten gewarnt.
Immer wieder versuchen Enkeltrickbetrüger, vor allem Senioren um ihr Geld zu bringen. In vielen Geldinstituten wird vor der Masche auch mit Plakaten gewarnt. © Foto: picture alliance / dpa
Tilman Trebs / 05.01.2018, 11:32 Uhr
Großwoltersdorf/Zehdenick (GZ) Enkeltrickbetrüger haben am Donnerstag wieder versucht, Senioren das Geld aus der Tasche zu ziehen. In Großwoltersdorf rief gegen 11 Uhr ein Unbekannter bei einer 86-jährigen Frau an, gab sich als Bekannter aus und bat um mehrere hundert Euro. Die Frau fiel auf den Betrugsversuch aber nicht herein und informierte die Polizei. Das tat auch eine 68-Jährige in Zehdenick, bei der um 13.40 Uhr das Telefon klingelte. Der Anrufer stellte sich als Verwandter vor und bat um mehrere tausend Euro. Auch er bekam sie nicht. Enkeltrickbetrüger geben sich meist als Verwandte oder Bekannte aus, schicken dann aber Fremde zur Geldübergabe. Die Polizei warnt davor, unbekannten Personen Geld zu geben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG