Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Anlage der Firma Storage24 entsteht am Kaufpark Eiche

Vermietung
Garagen auf Zeit für Wohnmobile

Einlagern: Der erste Bauabschnitt ist fertiggestellt, weitere Einheiten sollen in den kommenden Wochen entstehen.
Einlagern: Der erste Bauabschnitt ist fertiggestellt, weitere Einheiten sollen in den kommenden Wochen entstehen. © Foto: MOZ/Kai-Uwe Krakau
Kai-Uwe Krakau / 08.01.2018, 06:15 Uhr
Eiche (MOZ) Wenn es im Keller oder auf dem Boden mal wieder eng wird, muss rigoros aussortiert werden. Eine weitere Möglichkeit: Man mietet sich in einem sogenannten Multifunktionslager ein, die derzeit vor allem in Berlin gebaut werden. Auch hinter dem Kaufpark Eiche steht bereits ein "Unternehmer-/Garagenpark" zur Verfügung. Weitere Hallen befinden sich schon im Bau.

"Wie bieten den Kleinunternehmen vor Ort entsprechende Unterstell- und Lagermöglichkeiten und wollen somit auch das Wirtschaftswachstum fördern", sagt einer der Geschäftsführer der Storage 24 GmbH, Markus Sattler. Aber auch private Interessenten könnten dort Flächen für Hausrat, Wohnmobile sowie Oldies mieten.

Ähnliche Parks hat die Firma aus Lorch in Zusammenarbeit mit einem Architekten bereits an zahlreichen anderen Orten realisiert. "Die Nachfrage ist immer hoch und in Berlin ist das besonders der Fall", so Sattler. Ein hoher Prozentsatz der Einheiten habe man bereits vor der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts vergeben können. Die Idee wurde nach Angaben des Unternehmens von einem befreundeten Geschäftsmann aus den Vereinigten Staaten übernommen und dem hiesigen Bedarf angepasst.

Der fertiggestellte Garagenpark hinter dem größten Einkaufszentrum im Barnim verfügt über 149 Lagereinheiten. Jede Garage ist knapp 28 Quadratmeter groß und bietet mit einer Breite von 3,40 Meter und einer Höhe von zu fünf Metern (Tiefe acht Meter) genügend Platz für einen Transporter oder Anhänger. Auch hohe Lagerregale könnten eingebaut werden. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine zweite Ebene einzuziehen.

"Einige direkte Nachbarn des Kaufparks waren so begeistert, dass sie zu ersten Mietern wurden", so Geschäftsführer Sattler. Neun Garagen werden als Unternehmereinheiten beworben. Dort gibt es ein Büro, eine Toilette, einen Wasseranschluss und wärmegedämmte Außenwände.

Für Wohnmobilbesitzer sind 20 Einheiten vorgesehen. Die Einfahrtstore sind mit vier Metern besonders hoch, die Deckenhöhe beträgt sechs Meter.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Wolfgang Dr. Unger 08.01.2018 - 12:34:34

Ackerland/Grünland wird Profitinteressen rücksichtslos geopfert.

Der Bedarf an Lagerhallen/Garagen ist sicher da und soll nicht in Abrede gestellt werden. Ob damit das Wirtschaftswachstum für Brandenburg gefördert wird, wie der Vorhabenträger (Storage 24 GmbH) behauptet, darf bezweifelt werden, zumal vor allem Berliner die Mieter sind. Und schon gar nicht geeignet ist die bauliche Anlage an diesem Standort. Erstens wegen der Lage in unverbauter Landschaft und zweitens wird mit der massiven Versiegelung von Ackerland/Grünland rücksichtslos auch gegen das Baugesetz verstoßen. Der Garagenpark hinter dem Kaufland gehört zur Gemarkung der Gemeinde Ahrensfelde. Die Befürwortung des Bauvorhabens durch die Ahrensfelder Verwaltung, die Gemeindevertretung ist nicht beteiligt worden, zeigt wieder mal, welche Wertschätzung Natur und Landschaft in der Verwaltung erfahren.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG