Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Straßenschäden
L 215: Tempolimits nerven Autofahrer

Im Schleichtempo in Richtung Kurtschlag: Die Einwohner des Zehdenicker Ortsteiles fühlen sich durch die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der maroden L 215 doppelt bestraft. Eine Abschaffung gilt aber als unwahrscheinlich.
Im Schleichtempo in Richtung Kurtschlag: Die Einwohner des Zehdenicker Ortsteiles fühlen sich durch die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der maroden L 215 doppelt bestraft. Eine Abschaffung gilt aber als unwahrscheinlich. © Foto: Martin Risken/GZ
Martin Risken / 09.01.2018, 11:37 Uhr
Kurtschlag (GRA) Auch 28 Jahre nach der Wiedervereinigung warten die Kurtschläger noch immer auf den Ausbau der Landesstraße 215 und werden doppelt bestraft: Nicht nur durch den katastrophalen Zustand der Fahrbahn, sondern auch durch Geschwindigkeitsbegrenzungen. Auf der Landesstraße darf nur noch Tempo 60 gefahren werden, innerorts nicht schneller als Tempo 30. Gelegentlich tappt auch ein Kurtschläger in die Geschwindigkeitskontrolle. Deshalb plädierte ein Mitglied der Ortswehr für die Abschaffung der geringen Tempolimits. Dem Ansinnen erteilte Bürgermeister Arno Dahlenburg (SPD) aber eine Absage, insbesondere weil eine Rücknahme des Tempolimits den Anwohnern der Döllner Chaussee nur schwer zu vermitteln sei. Stadtverordnetenvorsteher Hartmut Leib (SPD) hat vergangene Woche noch einmal Druck gemacht. Beim Gespräch kommunaler Vertreter mit Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) in Oranienburg drängte Leib auf eine rasche Lösung zum Ausbau der Landesstraße 214 und 215.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG