Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zwei Tote bei Unfällen am Wochenende

Insgesamt zählte die Polizei in Brandenburg von Freitag bis Sonntag 396 Unfälle.
Insgesamt zählte die Polizei in Brandenburg von Freitag bis Sonntag 396 Unfälle. © Foto: Patrick Seeger/dpa
dpa / 22.01.2018, 08:50 Uhr
Potsdam (dpa) Auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende zwei Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen, 81 Menschen wurden verletzt.

Ein 49 Jahre alter Autofahrer starb am späten Sonntagabend, als sein Auto aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn der Autobahn 24 zwischen Meyenburg und Putlitz (Prignitz) abkam, wie die Polizei mitteilte. Das Auto soll sich mehrmals überschlagen haben und landete dann mehrere Meter neben der Autobahn. Der Unfall wurde erst später entdeckt - Zeugen zufolge war es neblig. Laut Notärztin war der Mann schon etwa eine Stunde tot, als die Rettungskräfte eintrafen, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Auf der Bundesstraße 96 im Ortsteil Betten in der Gemeinde Massen-Niederlausitz (Elbe-Elster) starb am Freitag ein 47 Jahre alter Autofahrer. Eine 19 Jahre alte Autofahrerin hatte erst ein entgegenkommendes Auto gestreift und war dann mit dem dahinter fahrenden Wagen des 47-Jährigen frontal zusammengestoßen. Der Mann verstarb noch vor Ort.

Insgesamt zählte die Polizei in Brandenburg von Freitag bis Sonntag 396 Unfälle.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG