Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Arbeitsdirektions-Chef
Langzeitarbeitslose brauchen Qualifikation

Der Anteil von Langzeitarbeitslosen mit einer Berufsausbildung liege mit 21 500 außergewöhnlich hoch.
Der Anteil von Langzeitarbeitslosen mit einer Berufsausbildung liege mit 21 500 außergewöhnlich hoch. © Foto: dpa
dpa / 27.01.2018, 18:14 Uhr
Potsdam (dpa) Um brandenburgische Langzeitarbeitslose wieder in Lohn und Brot zu bringen, ist aus Sicht des regionalen Arbeitsdirektions-Chefs Bernd Becking deren Qualifizierung unabdingbar.

"Unser Arbeitsmarkt hier bietet wenig Platz für Ungelernte. Die Menschen brauchen Qualifikationen", sagte er der in Potsdam erscheinenden "Märkischen Allgemeinen" (Samstag). Im vergangenen Jahr waren laut Becking rund 38 000 Menschen zwischen Elbe und Oder langzeitarbeitslos, also mindestens ein Jahr ohne Job. Das seien 7000 (16 Prozent) weniger als 2016.

Der Anteil von Langzeitarbeitslosen mit einer Berufsausbildung liege mit 21 500 außergewöhnlich hoch. Viele ihrer Abschlüsse seien jedoch noch zu DDR-Zeiten erworben worden und heute größtenteils nicht mehr verwertbar, erklärte der Geschäftsführer der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. Hier werde bei der Qualifizierung schwerpunktmäßig an Kompetenzen angeknüpft, um die Betroffenen wieder dauerhaft auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen zu lassen.

Unter den Langzeitarbeitslosen sind Becking zufolge außerdem 3500 Alleinerziehende, von denen die meisten jung und ausgebildet seien. Oft scheitere eine reguläre Beschäftigung an der Kinderbetreuung.

Der Direktions-Chef kritisierte, dass einerseits immer weniger Betriebe ausbildeten, die Unternehmen aber andererseits wegen fehlender Fachkräfte Alarm schlügen. "Da passt einiges nicht zusammen." Bei der Qualifizierung von Fachkräften stünden die Arbeitsagenturen "als finanzierender Partner bereit". "Das Topthema heißt Fachkräftesicherung."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG