Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stromnetz Berlin GmbH baut erst ab März

Bauen
Schweigen im Walde

Nichts bewegt sich: Seit Anfang November ist der Radweg an der L 200 nach Lindenberg weggerissen. Seither hat sich nichts mehr getan - trotz des milden Wetters.
Nichts bewegt sich: Seit Anfang November ist der Radweg an der L 200 nach Lindenberg weggerissen. Seither hat sich nichts mehr getan - trotz des milden Wetters. © Foto: MOZ/Andrea Linne
Andrea Linne / 02.02.2018, 06:45 Uhr
Lindenberg/Malchow (MOZ) Anfang November wurde der Radweg aus Berlin heraus Richtung Lindenberg einfach weggerissen. Seither ist die B 2/Landesstraße 200 eingeengt, Radfahrer und Fußgänger müssen sich auf der stadteinwärts führenden Seite vorwärtsbewegen. Das wundert viele Verkehrsteilnehmer, die täglich hier vorbeikommen, und bringt zusätzliche Gefahren mit sich.

Nach Auskunft der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin sollen an der B 2 und auch in der Dorfstraße Malchow im Bereich des stadtauswärts führenden Geh- und Radweges auf einer Länge von circa 1000 Metern Netzkabel von der Stromnetz Berlin GmbH verlegt werden.

"Winterliche Witterungsbedingungen führten zu einer Unterbrechung der Bauarbeiten", heißt es aus der Behörde. Die Wiederherstellung der Verkehrs- und Grünflächen erfolgt voraussichtlich ab März 2018, wird in diesem Zusammenhang auf Anfrage mitgeteilt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG