Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neues Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrdepot / Fertigstellung bis Sommer / 1,05 Millionen Euro investiert

Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrdepot
Werbellin feiert Richtfest

Susan Hasse / 31.03.2018, 06:00 Uhr - Aktualisiert 12.04.2018, 22:09
Werbellin (MOZ) Das Schorfheide-Dorf Werbellin feiert das Richtfest seines neuen Ortsmittelpunktes: Der Rohbau des Gemeinschaftshauses und Feuerwehrdepots stehen, die Gebäude sollen schon im Sommer übergeben werden. Über 1 Millionen Euro hat die Gemeinde Schorfheide investiert.

Es ist vollbracht. Trotz eisiger Kälte und Nieselregen, ist die Stimmung beim Richtfest in Werbellin ausgelassen. Der erste Bauabschnitt des neuen Dorfgemeinschaftshauses und zugleich Feuerwehrdepot konnte unter durchaus als widrig zu bezeichnenden  Umständen vollendet werden. Ortsvorsteherin Cindy Panzer schlug am Mittwoch symbolisch den letzten Nagel ins Gebälk des neuen Hauses. Vor allem das Wetter machte den Bauarbeitern in den vergangenen Monaten zu schaffen. Doch nun soll es zügig vorangehen. Im Sommer sollen die Gebäude den künftigen Nutzern übergeben werden. Cindy Panzer freut sich: „Werbellin bekommt einen neuen Treffpunkt, an dem die Einwohner zusammenkommen können.“

Insgesamt kostete der Bau 1,05 Millionen Euro. Es ist damit eines der größten Investitionsvorhaben der Gemeinde Schorfheide. Über 800.000 Euro wurden aus Eigenmitteln des Gemeindehaushalts gestemmt, weitere 273.000 Euro kamen aus dem EU-Fördermittelprogramm Leader. Nach den Förderichtlinien konnte allerdings nicht die Feuerwehr, sondern nur das Dorfgemeinschaftshaus mit Fördermitteln unterstützt werden. Die gesamte Nutzfläche der Gebäude wird 327 Quadratmeter umfassen. Das ist deutlich mehr als ursprünglich vorgesehen, gibt Schoknecht zu. Es ist wohl der Hartnäckigkeit und Vehemenz des ehemaligen Ortsvorstehers Jürgen Nicodem und seiner Nachfolgerin Panzer geschuldet, dass Werbellin ein neues Prunkstück bekommt. Jahrelang kämpfte Nicodem für eine neue Feuerwehr und einen Dorftreffpunkt.

Den Kameraden der Feuerwehr steht die Freude über ihr neues Depot ins Gesicht geschrieben. Künftig wird es endlich Platz geben, sogar ein zweites Fahrzeug hätte Platz. Auch richtige Umkleidekabinen sind vorgesehen. Das alte Depot war viel zu klein und beengt. Es gab keinen Trockenraum für die nasse Kleidung und ins Feuerwehrauto konnte man erst springen, wenn der Wagen zuvor ausgeparkt wurde. Auch die Heizkosten in dem ungedämmten Gebäude waren horrend.  „Wenn wir Nachwuchs für die ehrenamtliche Truppe haben wollen, brauchen wir auch die baulichen Voraussetzungen“, ist Cindy Panzer überzeugt. Das neue Depot sei für die Zukunft der Freiwillige Feuerwehr im Ort essentiell. Auch ein Dorfgemeinschaftshaus war dringend nötig. Es entsteht im hinteren Teil des Gebäudes und wird mit fast 70 Quadratmetern genügend Raum bieten.

Hier können sich die Dorfbewohner treffen und auch mal feiern, kündigt Schoknecht an. In Zeiten, in denen der öffentliche Raum immer knapper wird, seien Gemeinden in der Pflicht Orte zu schaffen, an denen sich die Menschen treffen und feiern können. Das sei für den sozialen Zusammenhalt im Dorf wichtig. In Werbellin gibt es, seit die  Gaststätte vor wenigen Monaten ihre Pforten geschlossen hat, neben der Kirche keinen öffentlichen Ort. Das Dorfgemeinschaftshaus könne künftig für Familienfeiern, Beerdigungen oder auch Taufen genutzt werden, meint Schoknecht.

Im kommenden Jahr werde auch in das Außengelände investiert, erklärt Manuela Brandt, die den Bau vonseiten der Gemeinde überwacht. Dort würde ein Spielplatz und auch ein Volleyballfeld geplant. Beste Voraussetzungen also, um den Platz schon bald mit Leben zu füllen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG