Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erinnerungsstätte
Gedenkort für Opfer des Massakers

Jörg Kühl / 23.04.2018, 05:15 Uhr
Jamlitz (MOZ) Auf dem Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers Lieberose in Jamlitz wird heute um 15 Uhr ein Gedenkort eröffnet. Er soll an die Opfer des Massakers erinnern, das bei der Auflösung des Lagers zwischen dem 2. und 4. Februar 1945 an den noch verbliebenen, zumeist jüdischen Insassen verübt wurde.  Am exakten Tatort dieses Massenmordes wurde in einem ersten Bauabschnitt ein Gedenkplatz geschaffen. Es sprechen Bernd Boschan, Direktor des Amts Lieberose/Oberspreewald, Ulrike Gutheil, Staatssekretärin des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Martin Herche, Generalsuperintendent für den Sprengel Görlitz der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Peter Fischer vom Zentralrat der Juden in Deutschland, und Günter Morsch, Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. An der Veranstaltung wird auch eine Delegation des französischen Verbandes der Überlebenden des KZ Sachsenhausen und ihrer Angehörigen teilnehmen. Im Anschluss an die Veranstaltung, in deren Verlauf auch Blumen niedergelegt werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG