Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Übergabe
Digitales Schwarzes Brett an Grund- und Gesamtschule Lehnin übergeben

Bürgermeister Uwe Brückner, Koordinatorin Ulrike Waschau, Schulleiter Dr. Dirk Lenius, Schülersprecherin Alina Schulze (v.l.).
Bürgermeister Uwe Brückner, Koordinatorin Ulrike Waschau, Schulleiter Dr. Dirk Lenius, Schülersprecherin Alina Schulze (v.l.). © Foto: MZV
PM / 24.04.2018, 14:47 Uhr
Lehnin (BRAWO) Die "Heinrich Julius Bruns" Grund- und Gesamtschule Lehnin ist eine von insgesamt 45 allgemeinbildenden Schulen im Kammerbezirk Potsdam, die von der Industrie- und Handelskammer Potsdam ein Digitales Schwarzes Brett (DSB) zur Verfügung gestellt bekommen hat. Schüler, Eltern und Lehrer werden per großem Monitor und dazugehöriger App umfassend zum Thema Berufswahl, Ausbildung und Karriere informiert. Über die modernen Medien (Monitor und App) erfolgt eine zielgruppengerechte Ansprache. Informationen können aktuell und regionalspezifisch an die Zielgruppen weitergegeben werden. Die Schulen können zudem ihre Informationen zu Stundenplänen und Veranstaltungen effektiv über die digitalen schwarzen Bretter an die Schüler herantragen. Damit entfällt für die Sekretariate die Nutzung der Aushängekästen.

Die Schule erhält fünfzig Prozent des Bildschirms, den sie über einen eigenen Admin-Zugang mit Inhalten füllen kann. Die anderen fünfzig Prozent werden durch das Projekt Schule/Wirtschaft der IHK Potsdam gepflegt, um aktuelle Inhalte zur Berufswahl (Unternehmensprofile, Ausbildungsplatzangebote, Tipps zur Bewerbung, Messen und anderen Veranstaltungen) unter Berücksichtigung des regionalen Bezugs für Schüler, Lehrer und Eltern bereitzustellen. Unternehmen können so auch gezielt Schülern und Schülerinnen ihre Praktikums- und Ausbildungsstellen anbieten. Zum System gehört eine App, auf der alle Inhalte des Monitors und weitergehende Inhalte zur Berufswahl dargestellt werden.

Damit leistet die IHK Potsdam einen Beitrag zur Umsetzung der "Landesstrategie zur Berufs- und Studienorientierung im Land Brandenburg". Vor dem Hintergrund vieler unbesetzter Ausbildungsplätze in Brandenburg steht zudem der hohe Verlust von Brandenburger Jugendlichen, die Brandenburg für eine Ausbildung beispielsweise nach Berlin verlassen. Diesem Trend möchte die IHK Potsdam mit den DSBs im Auftrag ihrer Mitgliedsunternehmen begegnen und Jugendlichen zeigen, welche tollen Unternehmen, Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen vor Ort auf sie warten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG