Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ab sofort bietet Jürgen Schneider in der Bibliothek 14-täglich Sprechzeiten an

Hilfe
Gratis-Rat vom Renten-Experten

Beratung: Die bietet Jürgen Schneider (l.) ab sofort den Bürgern der Stadt und des Umlandes zu allen Rentenfragen an. Bürgermeister Jörg Schröder dankte für das neue Angebot.
Beratung: Die bietet Jürgen Schneider (l.) ab sofort den Bürgern der Stadt und des Umlandes zu allen Rentenfragen an. Bürgermeister Jörg Schröder dankte für das neue Angebot. © Foto: Doris Steinkraus
Doris Steinkraus / 25.04.2018, 06:30 Uhr
Seelow (MOZ) Viel Zeit bleibt Bürgermeister Jörg Schröder nicht, um sich das Domizil von Jürgen Schneider in der Stadtbibliothek „Ulrich Plenzdorf“ anzusehen. Einrichtungsleiterin Marion Hahn hatte sich nach Anfrage von Fachbereichsleiter Frank Möricke sofort bereit erklärt, dem Versichertenberater für die 14-täglichen Sprechzeiten einen Raum zur Verfügung zu stellen. Im Obergeschoss der Bibliothek gibt es ein kleines Büro, das die Mitarbeiterinnen nun jeden zweiten Dienstag räumen. Die Bibliothek ist die einzige kommunale Einrichtung, die einmal in der Woche bis 19 Uhr geöffnet hat. „Und es geht uns ja um Kontinuität“, sieht es Möricke.

Nach der Information in der MOZ über das neue Beratungsangebot brauchte Jürgen Schneider nicht lange auf Interessenten warten. Für seinen ersten Sprechtag haben sich mehrere  Bürger angemeldet. Punkt 15 Uhr ist die erste Ratsuchende da. Es habe auch telefonische Anfragen gegeben, berichtete Schneider dem Bürgermeister.  Das Thema Rente sei sehr komplex und stelle sich bei jedem anders dar. Die persönliche Beratung in der Sprechstunde sei unumgänglich. Jürgen Schneider, der seit 1991 bis zum Eintritt in den Ruhestand bei der Deutschen Rentenversicherung tätig war, erklärt Schröder, warum eine  Anmeldung nötig ist. „Weil jeder Fall anders liegt, muss man sich auch vorbereiten“, sagt er. „Und dem Betreffenden sagen, welche Unterlagen er mitbringen muss, ansonsten bringt so eine Beratung gar nichts.“ Sie finde es richtig gut, dass sie nun in Seelow zur Beratung gehen kann und nicht bis Frankfurt fahren muss, sagt eine der ersten Besucherinnen des Nachmittags. Wenn man arbeite, müsse man dafür einen freien Tag nehmen. Mit der Spätsprechstunde  sei das nun nicht mehr nötig.

Jürgen Schneider sichert zu, dass er die Sprechzeiten, die er als gewählter Versichertenberater ehrenamtlich durchführt, bei Bedarf ausweitet. Vorerst ist alle zwei Wochen dienstags von 15 bis 19 Uhr Sprechzeit.  (dos)

Infos und Anmeldung bei Jürgen Schneider unter Tel. 015784496987

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG