Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Festvorbereitung
825 Jahre Götz: Große Geburtstagsfeier am 02. Juni

Die Festvorbereitung bedarf vieler Köpfe und Ideen.
Die Festvorbereitung bedarf vieler Köpfe und Ideen. © Foto: Thomas Messerschmidt
Thomas Messerschmidt / 28.04.2018, 09:16 Uhr
Götz (MOZ) Ein Dutzend Mitstreiter zählt das Festkomitee, das die 825-Jahrfeier vorbereitet.  Götz taucht erstmals 1193 in einer Schenkungsurkunde des Markgrafen als „Gotiz“ auf, gehörte bis 1542 zum Kloster Lehnin. Eine Geschichte, die Götz mit vielen Orten der Umgebung gemein hat, weswegen im laufenden Jahr einige 825. Geburtstage anstehen. In Götz besinnt man  sich auf alte Festtraditionen und verbindet sie. Einst feierte die am Sport- und Festplatz beheimatete Kita „Götzer Landmäuse“ ihr Kinderfest rund um den 1. Juni öffentlich, dem eine Woche später die Götzer Bergschützen mit ihrem Schützenfest folgten – bis das Kinderfest auf die Kita beschränkt und das Schützenfest zum Schützenheim verlegt wurde. Der Festplatz blieb leer, erwacht nun am 2. Juni 2018 zu neuem Leben. Ab 13 Uhr wird groß gefeiert, wozu alle ortsansässigen Vereine beitragen. Kinder- und Schützenfest werden zusammengetan, sodass es viel Spiel- und Bastelspaß geben wird, dazu das Preis-Schießen, Bürgerkönig-Schießen und Kegeln. Und weil’s zum Jubiläum etwas mehr sein darf, wird der Gemeindefeuerwettkampf eingebettet, ein Konzert des Landespolizeiorchesters sowie eine Märchenmodenschau, für die sich des Fundus‘ von Roswitha Seidel aus Brandenburg an der Havel bedient wird. Räumlich dürfen sich die Gastgeber auf die Nachbarschaft ausweiten, um Parkmöglichkeiten zu schaffen.

Eine weitere schöne Festidee steuert der Kulturhof Götz e.V. bei und hat eigens zum Jubiläum ein Theaterstück zur Geschichte von Götz in Arbeit. Aufführende sollen je drei Mitstreiter der ortsansässigen Vereine sein. Die Uraufführung ist für den Fest-Samstag angedacht.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG