Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Talk-Walk
Neuer Dorfspaziergang durch Altranft mit 20 Stationen

Premiere: Bertram Weisshaar (l.), Spaziergangsforscher aus Leipzig, beim ersten Talk Walk, dem neuen Dorfspaziergang des Oderbruch-Museums Altranft am Landgraben.
Premiere: Bertram Weisshaar (l.), Spaziergangsforscher aus Leipzig, beim ersten Talk Walk, dem neuen Dorfspaziergang des Oderbruch-Museums Altranft am Landgraben. © Foto: Steffen Göttmann
Steffen Göttmann / 29.04.2018, 20:17 Uhr
Altglietzen (MOZ) Ein Spaziergang biete die Möglichkeit, den kulturellen Wert eines Ortes nicht nur als schriftgelehrtes Wissen aus der Bibliothek zu kennen, sondern ihn sich durch direkte Bewegung zu entdecken. Bertram Weißhaar, Spaziergangsforscher aus Leipzig, hat einen Talk Walk für Altranft entwickelt. „Gehen ist die unmittelbarste Form, die Welt für sich zu erschließen“, sagte Weisshaar.

Der neue Dorfspaziergang ist am Sonntagnachmittag erstmals vorgestellt worden. 15 Teilnehmer schlossen sich Bertram Weisshar sowie Kenneth Anders und Lars Fischer von der Programmleitung des Museums an. Der Spaziergang führt vorbei an 20 Stationen, ist fünf Kilometer lang, dauert insgesamt drei Stunden und beginnt am Schloss. Der Besucher soll angeregt werden, mehrfach Altranft zu besuchen

Bertram Weisshar hat eine spezielle Form des Audioführers entwickelt. Er lässt Personen, viele Altranfter, zu Wort kommen. An jeder Station ist ein Kurzinterview zu hören. Die Beiträge dauern zwischen fünf und sieben Minuten. So berichtet Karl-Heinz Schwoch an der Milchbank, was der Besucher sieht, wie lange und warum sie genutzt wurde. Am Fischerhaus kommt Museumsmitarbeiterin Anne Hartmann zu Wort, die etwas über Museumspädagogik in dem Gebäude und die Vergangenheit des Hauses erzählt, beziehungsweise berichtet, was ihr die Altranfter erzählt haben. Wortbeiträge sind ferner von Kenneth Anders, Axel Anklam, Bruno Bürger, Isa David, Björn Ferch, Lars Fischer, Thomas Klopsch, Ralf Lehmann, Antonius van Leeuwen, Charlotte Marten, Bernd Neumann, Christoph Nickel, Jan Paepke, Heinz Raeck, Jörg Schleinitz und Günter Wartenberg.

Der Audio-Spaziergang zeichnet den gravierenden Wandel Altranfts nach vom einst eigenständigen Gutsbauerndorf zu einem Ortsteil der Stadt Bad Freienwalde. Die Besucher können den Audio-Spaziergang auf ihr Smartphone herunterladen und ihn selbst auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums erschließen. „Bei uns kann man sich  während der Öffnungszeiten einen MP3-Player ausleihen“, so Lars Fischer.(sg)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG