Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Warm und trocken
Wetter an Pfingsten lockt Touristen nach Brandenburg

Touristen unternehmen einen Ausflug in einem Holzkahn auf einem Fließ im Spreewaldort Burg-Kauper.
Touristen unternehmen einen Ausflug in einem Holzkahn auf einem Fließ im Spreewaldort Burg-Kauper. © Foto: dpa/Patrick Pleul
dpa / 19.05.2018, 08:00 Uhr - Aktualisiert 19.05.2018, 10:45
Potsdam (dpa) Viel Sonnenschein und gute Temperaturen: Das Pfingstwochenende kann Freude machen. Auch die Tourismuswirtschaft zeigt sich zufrieden.

Die Berliner und Brandenburger erwartet nach einigen Regenschauern ein heiteres und trockenes Pfingstwochenende. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) rechnen vor allem am Pfingstsonntag und Pfingstmontag mit viel Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen.

Die Unterkünfte sind gut ausgebucht, wie die Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH mitteilte. Im Spreewald verzeichne man seit Wochen und Monaten bereits eine gute Buchungslage über Pfingsten. Auch die Kapazitäten der Landeshauptstadt Potsdam seien gut ausgelastet. In der Region Dahme-Seenland gehe kurzfristig nichts mehr. Die Vorausbuchungen über Pfingsten erfolgten hier schon meist ein Jahr im Voraus.

Am Wochenende ist der Spreewald gerade bei Fahrradfahrern sehr beliebt. Damit die Züge über Pfingsten nicht so schnell ausgelastet sind, setzt die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) von Samstag bis zum 4. November an den Wochenenden zusätzliche Züge auf der Strecke des RE2 zwischen Berlin und Cottbus ein. Die Züge fahren jeweils Sonnabend, Sonntag sowie an Feiertagen gegen 10.00 Uhr aus Berlin nach Cottbus und gegen 17.00 Uhr ab Cottbus zurück nach Berlin. Am Pfingst-Wochenende starten und enden die Züge wegen Baumaßnahmen in Berlin-Lichtenberg. Der geplante Start und Zielbahnhof ist ab dem 26. Mai Berlin Zoologischer Garten.

In den ersten drei Monaten 2018 kamen bereits 800 000 Besucher nach Brandenburg, wie das brandenburgische Wirtschaftsministerium mitteilte. Dies seien 7,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. „Brandenburg ist ein attraktives Reiseziel, das mit seiner Vielfalt bei den Urlaubern ankommt - bei Wanderern und Radtouristen ebenso wie bei Kulturliebhabern oder Kanuten“, sagte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD).

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG