Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vorstand gewählt / Thomas Nord gibt Vorsitz ab

Lokalpolitik
Jan Augustyniak führt Frankfurter Linke

Neuer Kreisvorsitzender: Jan Augustyniak
Neuer Kreisvorsitzender: Jan Augustyniak © Foto: Frank Groneberg
Thomas Gutke / 29.05.2018, 21:15 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Jan Augustyniak ist neuer Vorsitzender des Kreisverbandes der Partei Die Linke. Der 36-Jährige wurde am Sonnabend von den Mitgliedern an die Spitze des Vorstandes gewählt. Er folgt damit auf den Bundestagsabgeordneten Thomas Nord. Dieser hatte erst im Oktober Sandra Seifert als Parteivorsitzende abgelöst, was jedoch von vornherein als Übergangslösung für die Zeit während des Oberbürgermeisterwahlkampfes geplant gewesen sei, berichtet Jan Augustyniak.

Nach dem Wahlsieg von René Wilke stehe der Kreisverband strukturell vor neuen Herausforderungen, erklärte er in seiner Bewerbungsrede. „Unser Ziel ist es, im nächsten Jahr wieder stärkste Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung zu werden, sowie bei den Landtagswahlen 2019 unser Ergebnis von 2014 zu steigern.“ Die Frankfurter Linke kämpfe für ein soziales und gerechtes Brandenburg, so Augustyniak, der als Mitarbeiter im Wahlkreisbüro von Thomas Nord tätig ist. Neben ihm wurde Frank Kreitner zum Kreisgeschäftsführer der Partei gewählt. Neue stellvertretende Kreisvorsitzende sind Annelie Böttcher sowie Tom Berthold. Zudem verstärkt Wiktoria Albrecht den Kreisvorstand, der jetzt aus 10 Personen besteht.

Thomas Nord zeigte sich erfreut, dass die Arbeit nun auf mehr Schultern verteilt wird. „Aus dem OB-Wahlkampf heraus hat sich ein starkes Team gebildet, welches die Aufgaben der nächsten Zeit, insbesondere die vor uns liegenden Wahlkämpfe, stemmen kann.“ Mit Blick auf die ebenfalls im nächsten Jahr anstehende Europawahl erklärte er, es sei Aufgabe der progressiven Linken, einen europäischen Rechtsruck zu verhindern.

Der Kreisverband der Linken ist mit 270 Mitgliedern die größte Partei in Frankfurt. In der Stadtverordnetenversammlung stellen sie außerdem die mit 14 Sitzen stärkste Fraktion.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Manuela Merker 30.05.2018 - 16:09:56

Interessante Karriere

Da würde mich doch mal der Lebenslauf und das bisher Erreichte interessieren. Soweit ich weiß bezog er seit Jahren Hartz V.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG