Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Einsatz
Weltkriegsbombe in Nauen wird entschärft

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: dpa/Bernd Settnik
dpa / 22.06.2018, 06:30 Uhr
Nauen (dpa) An diesem Freitag wird in der Nähe des Bahnhofs von Nauen (Havelland) eine 250-Kilogramm-Weltkriegsbombe entschärft.

Knapp 2000 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden. Ab 8.00 Uhr dürfe sich niemand mehr im Sperrkreis aufhalten, teilte ein Sprecher der Stadt mit. Das gesperrte Gebiet umfasse auch einen Teil der Nachbargemeinde Brieselang. Sollte eine Entschärfung nicht möglich sein, müsse die Bombe kontrolliert gesprengt werden, so der Sprecher.

Wegen des Einsatzes sind Einschränkungen beim Bahnverkehr angekündigt: In der Zeit von 7.45 Uhr bis voraussichtlich 14.45 Uhr werden die Züge der Linien RB 10 und RB 14 zwischen Brieselang und Nauen durch Busse ersetzt. Im Fernverkehr zwischen Berlin und Hamburg fahren die Züge während der Entschärfung eine Ausweichstrecke über Stendal und brauchen bis zu 60 Minuten länger.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG