Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dennoch gaben die Behörden eine Verkehrswarnung heraus

Unwetter
Straßenverkehr läuft trotz Starkregen

Starker Regen überschwemmt eine Dorfstraße in Sachsen-Anhalt. Auch über Brandenburg und Berlin ergießt sich derzeit ein Starkregengebiet.
Starker Regen überschwemmt eine Dorfstraße in Sachsen-Anhalt. Auch über Brandenburg und Berlin ergießt sich derzeit ein Starkregengebiet. © Foto: dpa/Florian Voigt
dpa / 12.07.2018, 09:11 Uhr - Aktualisiert 12.07.2018, 09:27
Potsdam (dpa) Auf Brandenburgs Straßen ist es trotz der Starkregenfälle am Donnerstagmorgen zu keinen größeren Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen. Das teilte die Leitstelle der Polizei in Potsdam mit. Dennoch gaben die Behörden wegen des starken Niederschlags eine Verkehrswarnung heraus.

In Berlin wurde am Donnerstagmorgen wegen des heftigen Regens die Autobahn 100 am Kaiserdamm gesperrt. Wie die Verkehrsinformationszentrale mitteilte, kam es dort zu einem längeren Stau. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes ist ein Tief mit sehr feuchter Luft für das Regenwetter in Brandenburg und Berlin verantwortlich. Gebietsweise sei mit Starkregen von 20 und 35 Liter pro Quadratmeter innerhalb von sechs Stunden zu rechnen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG