Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Umfrage
Verluste für CDU in Brandenburg

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Ingo Senftleben
Der CDU-Fraktionsvorsitzende Ingo Senftleben © Foto: dpa/Bernd Settnik
dpa / 17.08.2018, 22:10 Uhr
Potsdam (dpa) Brandenburgs CDU hat einer Umfrage zufolge an Zustimmung verloren und liegt mit 18 Prozent hinter SPD und AfD.

Wären am Sonntag Landtagswahlen, kämen die Sozialdemokraten nach einem aktuellen Meinungstrend des Meinungsforschungsinstituts Insa für die „Bild“-Zeitung auf 23 Prozent, die AfD auf 22 Prozent. Im April hatte die CDU noch gleichauf mit der SPD gelegen. Beide kamen damals nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infratest dimap im Auftrag des RBB auf 23 Prozent.

Die AfD lag bei 22 Prozent. Diesen Wert hielten die Rechtspopulisten bei der Insa-Umfrage, für die vom 10. bis 17 August laut Zeitung 1048 Brandenburger befragt wurden. Die Linke verbesserte sich von damals 17 auf nun 18 Prozent. Die Grünen verbesserten sich von 7 auf 8 Prozent. Die FDP darf mit 5 Prozent (4) auf eine Rückkehr in den Landtag hoffen.

Angesichts der schwierigen Regierungsbildung, die sich in der bisherigen SPD-Hochburg Brandenburg nach der Landtagswahl im Herbst 2019 abzeichnet, hält CDU-Landeschef Ingo Senftleben eine neue Debattenkultur für notwendig. Bereits im April stellte er in Aussicht, nach der Landtagswahl 2019 Gespräche mit AfD und Linken zu führen. Zuletzt betonte er in der „Rheinischen Post“, er strebe keine Koalition mit der Linken an - die Politik müsse aber mit Wahlergebnissen umgehen können.

Damit äußerte er sich ähnlich wie Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), der mit Überlegungen zu einer Zusammenarbeit von CDU und Linken in Ostdeutschland auf heftigen Widerstand in der Union gestoßen war.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG