Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Realer Bedarf
IHK erarbeitet Ostbahn-Studie

Blick auf die Eisenbahnbrücke über den deutsch-polnischen Grenzfluss Oder, die von Küstrin-Kietz ins polnische Kostrzyn führt.
Blick auf die Eisenbahnbrücke über den deutsch-polnischen Grenzfluss Oder, die von Küstrin-Kietz ins polnische Kostrzyn führt. © Foto: dpa/Patrick Pleul
Andreas Wendt / 18.08.2018, 07:00 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Über Unternehmer, Bürgermeister und Politiker will die Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostbrandenburg die Aktivierung der Ostbahn vorantreiben.

Mit einer Studie will die IHK den realen Bedarf für den Personen- und Güterverkehr zwischen Berlin und Küstrin ermitteln, wie die Kammer Freitag mitteilte. „Die derzeitige Situation der Ostbahn ist seit vielen Jahren völlig unbefriedigend. Fehlende Infrastruktur und geringe Zugtaktungen führen zu einem Standortnachteil für die gesamte Region“, sagt IHK-Verkehrsexperte Robert Radzimanowski. Ergebnisse lägen im November vor.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG