Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unfall vermutlich durch gesundheitliches Problem ausgelöst

Rettungsengel
55-Jähriger zieht Mann aus brennendem Auto

Der 48-jährige verletzte Mann musste vom Notarzt abtransportiert werden.
Der 48-jährige verletzte Mann musste vom Notarzt abtransportiert werden. © Foto: dpa/Stephan Jansen
dpa / 19.08.2018, 16:37 Uhr - Aktualisiert 19.08.2018, 17:12
Lübben (dpa) Geistesgegenwärtig hat ein 55-jähriger Berliner am Rand der Autobahn A13 bei Lübben (Dahme-Spreewald) einen 48 Jahre alten Fahrer aus seinem brennenden Auto gerettet.

Der 55-Jährigen hatte wie andere Verkehrsteilnehmer am Freitagnachmittag die auffällige Fahrweise des 48-Jährigen bemerkt, wie die Polizeidirektion Süd am Sonntag mitteilte. Der Wagen des Fahreres aus Sachsen rammte mehrfach die Mitteleitplanke, schleuderte dann auf der rechten Seite durch einen Wildschutzzaun und kam anschließend in einem Wald zum Stehen. Dort fing das Auto Feuer.

Der 55-Jährige zog das Unfallopfer aus dem brennenden Fahrzeug. Dabei verletzte sich der Ersthelfer, er musste von Rettungskräften behandelt werden. Nach ersten Ermittlungen sei der Unfall vermutlich durch ein gesundheitliches Problem des 48-Jährigen ausgelöst worden, teilte die Polizei mit. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG