Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Reinigung
Sauerstoff für Fische im Kliestower See

Fontäne zur Belüftung: Um den Sauerstoffgehalt des Kliestower Sees zu erhöhen, wird seit dem Wochenende Wasser aus dem Uferbereich gepumpt und in hohem Bogen zurückgespritzt.
Fontäne zur Belüftung: Um den Sauerstoffgehalt des Kliestower Sees zu erhöhen, wird seit dem Wochenende Wasser aus dem Uferbereich gepumpt und in hohem Bogen zurückgespritzt. © Foto: René Matschkowiak
MOZ / 22.08.2018, 19:38 Uhr - Aktualisiert 23.08.2018, 09:13
Kliestow (MOZ) Seit dem Wochenende sprudelt eine Fontäne am Großen Kliestower See. Sie soll Fischen das Leben retten. Denn der sehr heiße Sommer und die geringen Mengen an Niederschlägen haben dafür gesorgt, dass sich das Wasser aufgeheizt hat und sein Sauerstoffgehalt dramatisch gesunken ist. Wozu das führen kann, haben die großen Fischsterben in den Jahren 2013 und 2016 gezeigt. Um eine Wiederholung zu verhindern, wird der Kliestower See seit diesem Jahr durch ein Gewässermonitoring begleitet, das seine Entwicklung und Qualität überwacht.

Nachdem sich abzeichnete, dass der See in den kommenden Tagen „umkippen“ könnte, wurden am Wochenende im Auftrag des städtischen Tiefbauamtes Gegenmaßnahmen ergriffen, teilt die Pressestelle des Rathauses mit. Mithilfe einer Notbelüftung wird zusätzlicher Sauerstoff in den See geleitet. Dazu wird Wasser im Uferbereich abgepumpt und in hohem Bogen zurückgespritzt. Diese Belüftung soll noch einige tage fortgesetzt werden. Die letzte Kontrolle des Gesundheitsamtes vom 3. August habe keine Erhöhung der bakteriologischen Prüfwerte des Seewassers ergeben, heißt es. Ein Badeverbot musste nicht ausgesprochen werden. Die nächste Badewasserqualitätskontrolle wird am 31..August erfolgen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG