Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Umwelt
Landwirte helfen bei Seenrettung mit

Mit einem solchen Andrang hatte die Initiativgruppe „Hilfe für den Vielitzsee" bei der ersten Bürgerversammlung nicht gerechnet.
Mit einem solchen Andrang hatte die Initiativgruppe „Hilfe für den Vielitzsee" bei der ersten Bürgerversammlung nicht gerechnet. © Foto: Siegmar Trenkler/MOZ
Siegmar Trenkler / 14.09.2018, 20:00 Uhr - Aktualisiert 15.09.2018, 15:23
Vielitz (MOZ) Das Interesse daran, etwas gegen die schlechte Wasserqualität des Vielitzsees zu unternehmen, ist enorm. Mehr als 100 Einwohner erschienen am Donnerstagabend bei der ersten Bürgerversammlung, zu der die im vergangenen Jahr gegründete Initiativgruppe eingeladen hat. Neben den Anliegern waren auch Vertreter verschiedener Behörden vor Ort, die an der Seenrettung beteiligt sind.

Im Vorfeld der Versammlung hatten sich Ministeriumsvertreter und Landwirte  getroffen. Bei diesem sehr konstruktiven Treffen hätten die Agrargetriebe ihre Unterstützung für das Vorhaben zugesichert, berichtete Kurt Augustin, Abteilungsleiter für Wasser- und Bodenschutz im brandenburgischen Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft. Das bekräftigte auch Sven Deter, Vorsitzender des Ostprignitz-Ruppiner Kreisbauernverbandes. „Wir sind sehr daran interessiert, unseren Teil zur Verbesserung des Seewassers beizutragen“, sagte er.

Die Landwirtschaft ist nicht der einzige Faktor, der die Wasserqualität beeinflusst. Daher werden zum Handlungskonzept auch die Überprüfung von Sickergruben und der Anschluss weiterer Gebiete ans Abwassernetz gehören.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG