Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Trepliner folgten der Einladung zum Backofenfest / Mallnower Familien und ihre Gäste bastelten im Haustiergarten

Feststimmung
Braten, Brot und herbstliche Dekoration

Backofenfest in Treplin: Als Chefbäcker fungierte Reiner Treseler (l.) hier mit dem Chef des Dorfentwicklungsvereins, Thomas Kemmer.
Backofenfest in Treplin: Als Chefbäcker fungierte Reiner Treseler (l.) hier mit dem Chef des Dorfentwicklungsvereins, Thomas Kemmer. © Foto: Ingo Mikat
Ingo Mikat / 24.09.2018, 06:00 Uhr
Treplin/Mallnow Zum traditionellen Backofenfest haben sich die Trepliner am Sonnabendabend auf dem Festplatz getroffen. Mitglieder des Dorfentwicklungsvereins hatten in Regie von Reiner Treseler lange zuvor den Dorfbackofen angeheizt. Neben Broten wurden diesmal darin auch ein Wildschwein- und ein Hirschbraten gebacken. Das Wildfleisch stellten die Jäger des Ortes bereit. Viele Gäste lobten die leckeren Ergebnisse. Den Treplinern bot das kleine gemütliche Fest Gelegenheit, sich mit Nachbarn zu treffen und Neuigkeiten auszutauschen.

Die 32 Mitglieder des Dorfentwicklungsvereins wollen sich, wie dessen Vorsitzender Thomas Kemmer informierte, in diesem Jahr wieder am Adventsbasteln beteiligen und eine zünftige Silvesterfeier organisieren. Am 3. November gibt es eine weitere Folge der Veranstaltungsreihe „Krimischeune“.

Im Mallnower Haustiergarten erlebten am Sonnabend Mädchen und Jungen sowie ihre Eltern einen schönen Bastelnachmittag. Die von Mitgliedern des Dorfentwicklungsvereins, Erzieherinnen der Kita und Mitarbeitern der Arbeitsinitiative Letschin aus dem Haustiergarten gemeinsam vorbereitete Veranstaltung lockte viele Familien an. Kinder aus der Kita „Zwergenland“ hatten mit ihren Erzieherinnen im Wald und in Gärten Naturmaterialien, wie Blätter, Kastanien, Maiskolben, Kürbisse, Gräser und Hagebutten gesammelt. An einer Bastelstraße aus langen Tischen verwandelten sich diese unter geschickten Händen und mit Hilfe von Klebepistolen in hübsche  Herbstdekoration für Tisch und Fenster. Neben Gestecken entstanden Kastanienmännchen sowie Fenster- und Türanhänger.

Doch Kita-Leiterin Petra Ertel und ihrer Kolleginnen gaben an diesem Tag nicht nur Bastelanregungen. Sie sorgten mit selbst gebackenen Torten und Blechkuchen sowie frischen Waffeln auch für kulinarische Genüsse der Bastelgäste. Die Einnahmen spendeten sie dem Haustiergarten. Die Besucher nutzten Bastelpausen, um die Tiere auf dem Areal, darunter Ziegen, Schafe, Nymphensittiche, Nandus und Kaninchen, zu sehen.

Besonderer Andrang herrschte bei den Ponys, auf denen viele Kinder reiten wollten. Unermüdlich drehte Marita Schreier mit den Tieren und jungen Reitern, darunter Maja Böttcher und Lea Marie Götz, große Runden durch das Gelände. Jedes Kind erhielt so die Gelegenheit, vom Rücken der Ponys aus den Haustiergarten einmal aus einer neuen, interessanten Perspektive zu erkunden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG