Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erfolg
SVA siegt in Wismar mit 2:0

Der SV Altlüdersdorf hat gewonnen
Der SV Altlüdersdorf hat gewonnen © Foto: privat
Steffen Kretschmer / 30.09.2018, 22:42 Uhr
Altlüdersdorf (Moz) Der SV Altlüdersdorf hat sich in der Fußball-Oberliga mit 2:0 (1:0) beim FC Anker Wismar durchgesetzt. Nachdem Steffen Borkowski das Team als Chef-Trainer übernommen hatte,  landete der SVA mit taktischen und personellen Umstellungen einen verdienten Erfolg.

Bereits die ersten zehn Minuten zeigten mit einem Schuss von Kevin Owczarek (3.) und von Szymon Sidorowicz nach Zuspiel von Pascal Schölzke (9.), dass sich der Gast im Norden nicht kampflos ergeben würde. Und Mit zunehmender Spielzeit ging das Konzept des SVA immer besser auf. Kevin Owczarek und Fatih Kücük führten im Mittelfeld Regie und die Abwehr mit Ruben Pilumyan als neuen Innenverteidiger stand immer besser. Und was die Außen an Defensivarbeit leisteten, war ebenso stark. Wenn nötig und sich die Chance bot, ging aber auch die Post nach vorne ab. So schickte Owczarek über rechts Schölzke, der den linken Pfosten traf (18.). Das klappte auch auf der linken Seite. Owczarek in den Lauf von Ernest Gras. Dessen Flanke köpfte Jakub Klimko haarscharf über den linken Winkel (25.). Die absolut verdiente Führung für Altlüdersdorf gab es kurz vor der Pause. Jakub Hilicki schickte mit einem langen Pass Klimko auf Reisen. Dieser setzte einen Heber an und traf (45.).

In Hälfte zwei verstärkte Anker die Offensive. Nun agierte auch der Gastgeber engagierter und suchte den Abschluss. Erst ab der 65. Minute hatte sich der Gast wieder gefunden und auf das Spiel der Wismarer eingestellt. Nun wurde das Umkehrspiel wieder konzentrierter und gefährlicher angesetzt. Als sich dann Klimko links den Ball eroberte, marschierte er bis zur Torauslinie und passte in den Rückraum. Mit einer kurzen Finte düpierte der junge Schölzke einen Abwehrspieler und schoss flach und scharf zum 2:0 für den SVA ein (69.). Es war das erste Tor in der Oberliga für den Altlüdersdorfer Neuzugang.

Wismar bäumte sich noch einmal kurz auf, doch der Gast blieb geduldig und vor allem gefährlich. So traf Schölzke noch an den rechten Pfosten (90.).  (dw)

ALTLÜDERSDORF: Walter – Sidorowicz, Pilumyan, Stoeter, Marten – Hilicki – Schölzke, Kücük   (82. Macuk), Owczarek, Gras (92. Göktug Özsoy) – Klimko (89. Djan-Okai)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG