Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tiergehege Eisenhüttenstadt startet Sammelaktion

Tierfutter
Pohlitzer Eicheln für die Bewohner des Waldes

Zum Wegwerfen zu schade: Mit einem umfunktionierten Schneeschieber schippt Gemeindearbeiter Egbert Pfeiffer am Mittwoch in Pohlitz Eicheln von der Wiese am Kriegerdenkmal in eine große Kiste.
Zum Wegwerfen zu schade: Mit einem umfunktionierten Schneeschieber schippt Gemeindearbeiter Egbert Pfeiffer am Mittwoch in Pohlitz Eicheln von der Wiese am Kriegerdenkmal in eine große Kiste. © Foto: Frank Groneberg
Frank Groneberg / 18.10.2018, 08:00 Uhr
Pohlitz/Eisenhüttenstadt (MOZ) Vom warmen Sommer werden im kommenden Winter auch die Wildtiere in den Wäldern rund um Pohlitz profitieren. Denn wie überall im Land tragen auch die Eichen in Pohlitz in diesem Jahr besonders viele Früchte. Zum Beispiel jene Traubeneichen, die am Kriegerdenkmal stehen. Einen Teil der Eicheln holen sich hin und wieder die Mädchen und Jungen aus der Kita „Fridolin“. Sie basteln daraus kleine Figuren, genauso wie aus den Kastanien vom Baum nebenan.

Doch die Kinder könne natürlich bei weitem nicht alle Eicheln verwerten. Zum Wegwerfen sind die nährstoffreichen Baumfrüchte aber auch zu schade. In Pohlitz werden sie deshalb beim Säubern der Grünflächen nicht einfach im Container entsorgt, sondern extra gesammelt. Die Gemeindearbeiter Jutta Albrecht und Egbert Pfeiffer haben am Mittwoch in Pohlitz die Flächen am Kriegerdenkmal und die Straßenränder vom Herbstlaub befreit. Die Eicheln schippten sie in eine separate Kiste. „Die Jäger holen sich die Eicheln ab“, erzählte Egbert Pfeiffer, „sie verfüttern die dann an das Wild.“ Seit Montag seien seine Kollegin und er dabei, das Herbstlaub im Dorf zu entsorgen und die Rasenflächen zu mähen. „Die Eicheln sammeln wir oft für die Jäger – immer dann, wenn es genügend Eicheln gibt.“ In diesem Jahr sei deren Zahl extrem hoch.

Auch die Tiere im Tiergehege Eisenhüttenstadt fressen gern Eicheln. Der Förderverein des Tiergeheges führt deshalb in den Herbstferien wieder seine Eichel-Sammelaktion durch. Kinder und Jugendliche sind dazu aufgerufen, Eicheln für den Wintervorrat zu sammeln und abzugeben. Als Dankeschön gibt es 10 Cent je Kilogramm. Die Eicheln müssen madenfrei sein und dürfen keine Löcher haben, da sie eingelagert werden. Abgegeben werden können die Eicheln vom 22. Oktober bis zum 4. November täglich. Einfach am Eingang klingeln, dann werden die Eicheln gewogen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG