Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Startauflage
Regio Nord stellt neuen Urlaubsplaner vor

Ulrike Kirsten, Elisabeth Kluge, Kerstin Tammer, Olaf Bechert und Heike Thomas (von links) präsentieren in Klein-Mutz den neuen Urlaubsplaner für die Brandenburgische Seenplatte. Die Broschüre soll Lust auf Urlaub in der Region machen.
Ulrike Kirsten, Elisabeth Kluge, Kerstin Tammer, Olaf Bechert und Heike Thomas (von links) präsentieren in Klein-Mutz den neuen Urlaubsplaner für die Brandenburgische Seenplatte. Die Broschüre soll Lust auf Urlaub in der Region machen. © Foto: Martin Risken
Martin Risken / 27.10.2018, 08:49 Uhr - Aktualisiert 29.10.2018, 09:04
Klein-Mutz (MOZ) Eine gedruckte Broschüre in Zeiten von Facebook und Instragram? Kann so etwas noch funktionieren? „Wenn ich mich informieren will, brauche ich etwas, das ich in die Hand nehmen kann“, sagt Regio-Nord-Chef Olaf Bechert. Und er ist dabei nicht allein. Am Freitag stellte er und seine Kolleginnen den neuen Urlaubsplaner vor.

Mit einer Startauflage von 15 000 Exemplaren wird die Urlaubsregion der Mecklenburgischen und Brandenburgischen Seenplatte auf allen wichtigen Messen damit für sich werben. „Am vergangenen Wochenende haben wir unseren neuen Urlaubsplaner auf der Messe in Cottbus bereits erfolgreich getestet, er kommt an“, so Bechert. 2019 wird ohnehin ein wichtiges Jahr für den Tourismus in der Region. Die Brandenburgische Seenplatte wird als Marke neu platziert. Vom Norden Brandenburgs bis hinein in den Barnim erstreckt sich das Pendant zur bemühten Mecklenburgischen Seenplatte. Ob für das Marketing ein neuer Verein oder eine andere Rechtsform gewählt wird, ist derzeit noch nicht geklärt. „In den Tourist-Informationen schreien alle hurra“, so Bechert. Und auch bei den Anbietern komme die neue Marke bestens an. Sollte der Tourismusverband Ruppiner Seenland bestehen bleiben, würde dieser nicht mehr fürs Marketing zuständig sein.

„Wir brauchen ein professionelleres Marketing“, ist Bechert überzeugt. Vor allem aber eine eigenständige Marke, die international wahrgenommen wird. Was die Brandenburgische Seenplatte alles bietet, darüber informiert der neue Urlaubsplaner länderübergreifend. 120 touristische Anbieter aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern haben eine Anzeige geschaltet und tragen so zur Finanzierung der Broschüre bei, die 15 000 Euro gekostet hat. In Zusammenarbeit mit anderen Tourismusvereinen und Verbände werde man mit dem neuen Urlaubsplaner auf allen wichtigen Messen vertreten sein. In Erfurt, Rostock, auf der Grünen Woche, der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin, in Dresden sowie auf den regionalen Reisemärkten in Berlin-Spandau und im Ostbahnhof sowie im benachbarten Ausland. Durch diese Kooperation werde die Regio Nord nur noch auf zwei der zehn wichtigsten Messe persönlich vertreten sein müssen. Das spare Geld und jede Menge Zeit, erläuterte Bechert, der seinem Team um Kerstin Tammer von der Tourist-Information Fürstenberg, Elisabeth Kluge von der Tourist-Information Zehdenick und Ulrike Kirsten von der Regio Nord für die Fleißarbeit dankte, die sie während der Hauptsaison leisteten.

Eine, die von  dieser Arbeit profitiert, ist Heike Thomas, die mit ihrer Familie den Thomashof in Klein-Mutz betreibt. Vier Ferienwohnungen, ein Café und eine Scheune für Veranstaltungen zählen dazu. Junge Familien mit kleinen Kindern wissen die Nähe zu den Tieren und der Natur zu schätzen. Was fehlt, seien Rundwanderwege. In diesem Jahr sei bereits ein deutlicher Anstieg an Gästen spürbar gewesen. „Die Leute suchen das Spezielle und sind bereit, für ein außergewöhnliches Angebot gut zu zahlen“, so Thomas.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG