Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Heimatverein
Ein Museum zum Anfassen

Modell der Slawenburg: Vereinsmitglied Andreas Köpp (Mitte) erläutert den Gästen der Jubiläumsveranstaltung die Burg, die es einst bei Platkow gab.
Modell der Slawenburg: Vereinsmitglied Andreas Köpp (Mitte) erläutert den Gästen der Jubiläumsveranstaltung die Burg, die es einst bei Platkow gab. © Foto: Brigitte Stock
Brigitte Stock / 21.11.2018, 06:30 Uhr
Gusow-Platkow Klein aber fein ist das Museum in Platkow, das 2008 auf Initiative des Geschichts- und Heimatvereins Gusow-Platkow eröffnet wurde. Zehn Jahre Museumsgeschichte ließ Vereinsvorsitzender Thomas Drewing in einer kleinen Jubiläumsveranstaltung Revue passieren. Er ist einer der Gründungsmitglieder, die den Verein 2004 aus Interesse an der Regionalgeschichte ins Leben gerufen haben.

Nach einem Diavortrag begaben sich die Besucher ins Museum. Zur großen Freude von Drewing übergab die SPD-Landtagsabgeordnete Simona Koß eine Spende in Höhe von 100 Euro.  Neben den paläontologischen Fundstücken, die in der nahegelegenen Kiesgrube gefunden wurden, beschäftigt sich das Museum mit der an der Alten Oder gelegenen Slawenburg. Die Slawen besiedelten im 10. Jahrhundert das Gebiet an der Oder.

Erst kürzlich wurde vom Hobbyarchäologen Frank Slawinski eine recht gut erhaltene Klappwaage aus der Zeit gefunden. Als Funde zählen auch Fibeln (Kleidernadeln), Scherben und Münzen aus allen Jahrhunderten.

Auch die Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges werden im Museum aufgearbeitet und anschaulich dargestellt. Wichtig ist Drewing und seinen Mitstreitern vor allem die Kinder- und Jugendarbeit. „Wir wollen ein Museum zum Anfassen“, betonte der Vereinsvorsitzende. Der Verein lädt deshalb regelmäßig Kinder ein, um mit ihnen auf Schatzsuche zu gehen, Speere herzustellen und die Funktionsweise eines   Katapultes zu veranschaulichen.

In den Räumen der ehemaligen Schule finden viermal jährlich Praxislehrgänge für Bodendenkmalpfeger statt. Seit 2016 ist der Verein Partner des Landesamtes für Denkmalpflege. Der Verein plant auch Erweiterungen. Im Raum des ehemaligen Jugendclubs entsteht im Erdgeschoss des Hauses eine Ausstellung über das Dorfleben in Gusow und Platkow.(bst)

Weitere Informationen unter www.museumplatkow.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG