Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Passower Weihnachtsmarkt lädt am ersten Adventssonntag ein

Passow
Alpakas unterm Kirchturm

Warten auf den Weihnachtsmann: Der  Weihnachtsmarkt rund um den Passower Kirchturm öffnet am ersten Adventssonntag seine Pforten und bietet Attraktion für Groß und Klein.
Warten auf den Weihnachtsmann: Der  Weihnachtsmarkt rund um den Passower Kirchturm öffnet am ersten Adventssonntag seine Pforten und bietet Attraktion für Groß und Klein. © Foto: Silvio Moritz
Kerstin Unger / 23.11.2018, 05:45 Uhr
Passow (MOZ) Traditionell am ersten Adventssonntag findet in Passow der Weihnachtsmarkt statt. Am 2. Dezember können sich alle Einwohner und Gäste gemeinsam auf das Fest einstimmen, weihnachtlichen Melodien lauschen, sich an Herzhaftem und Süßem laben und nach Geschenken Ausschau halten. Bereits zum 23. Mal lädt dazu der Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Passow zusammen mit der Kirchengemeinde und der Gemeinde Passow ein. Der Weihnachtsmarkt findet von 14 bis 19 Uhr auf dem Kirchplatz statt, eingeläutet von den Kirchenglocken.

In diesem Jahr beteiligen sich rund 20 Händler, Gewerbetreibende und Vereine mit marktüblichen Artikeln zur Adventszeit sowie viele Passower und Gäste am Bühnen- und Festprogramm, das um 14.15 Uhr beginnt. Den Auftakt machen die jüngsten Passower der Kita Gänseblümchen und der Cornelia-Funke-Grundschule Passow mit ihrem Weihnachtsprogramm. Im Anschluss kommt der Weihnachtsmann mit seinen Engeln per Pferdekutsche vorgefahren und verteilt Süßigkeiten und Geschenke.

Clown Marko begeistert ab 15 Uhr die Kinder mit einer Weihnachtszauber-Show. Bürgermeister Walter Henke wird für die Mädchen und Jungen wieder als Vorleser in Aktion sein. In der zauberhaft geschmückten Märchengrotte liest er ab 15.45 Uhr die schönsten Märchen.

Um 17.15 Uhr spielen die Jagdhornbläser aus Polßen wie gewohnt am Lagerfeuer.

Ein besonderes Highlight wird an diesem Nachmittag der Auftritt von Heidi Rades sein. Die Schlagersängerin aus der Uckermark präsentiert um 16 Uhr ihr Weihnachtskonzert „Dezember-Träume“.

Zusätzlich zum Bühnenprogramm gibt es weitere Attraktionen für die Besucher. Kinder können auf Pferden reiten. Der Alpaka-Park Funke ist mit einigen Tieren dabei. Für das leibliche Wohl gibt es Brot aus dem Holzbackofen sowie eine vielfältige gastronomische Versorgung aus Topf, Pfanne, vom Grill und die traditionelle Kaffeestube im weihnachtlich geschmückten und beheizten Zelt.

„Wir laden alle herzlich ein, mit uns gemeinsam in Passow die Advents- und Weihnachtszeit einzuläuten. Mit unserem Weihnachtsmarkt wollen wir ebenfalls dazu beitragen, unsere Dorfkirche in Passow weiter zu restaurieren“, sagt Silvio Moritz, der stellvertretende Bürgermeister Passows, Ortsvorsteher und zugleich Vorsitzender des Fördervereins. „Diesmal ist in der Kirche mit Einschränkungen zu rechnen, da die alte Winterkirche abgerissen wurde und eine neue, barrierefreie gebaut wird. Auch der Altar ist aufgrund der Bauarbeiten eingehaust. Dennoch wird die Kirche weihnachtlich geschmückt sein und lädt bereits um 13 Uhr zur Adventsandacht und insbesondere um 16 Uhr zum Weihnachtskonzert von Heidi Rades ein.“ Dafür wird eigens alles hergerichtet.  Alle anderen Programmpunkte finden im Freien statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG