Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Turmfest
Weihnachten im Wald

Hoher Besuch auf dem Turmgelände: Natürlich schaute auch der Weihnachtsmann vorbei.
Hoher Besuch auf dem Turmgelände: Natürlich schaute auch der Weihnachtsmann vorbei. © Foto: Gabriele Zaspel
Gabriele Zaspel / 09.12.2018, 20:03 Uhr
Bergfelde Auf das Wetter kann der Weihnachtsmann keine Rücksicht nehmen. Auch wenn es stürmt und regnet muss er seine Aufgaben erfüllen. So auch am Sonnabend, als er in Bergfelde am Weg zum Naturschutzturm seine kleinen und großen Gäste in Empfang nahm und zum Turm begleitete. Unterwegs gab es für die braven Kinder natürlich kleine Gaben. Der Turm leuchtete in rot, blau und grün. Die Turmbläser begrüßten die Gäste mit Weihnachtsliedern.

Auf dem Turmgelände  leuchteten rote Lichterketten und an vielen Stellen sorgten Feuerstellen für eine romantische Stimmung. Veranstalter dieser unkonventionellen Weihnachtsvorfeier ist die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Regionalverband Oberhavel. Bereits zum dritten Mal wurde diese Form einer kommerzfreien Weihnachtsfeier am Naturschutzturm in Bergfelde durchgeführt. Etwa 400 Gäste waren erschienen. Der winddicht abgesicherte Pavillon auf den Gelände und ein Zelt waren mit Lichterketten und bunten Tüchern gestaltet.

Annette Lücke aus Birkenwerder hat mit ihrer Familie an allen drei Weihnachtsfeiern in den  vergangenen Jahren teilgenommen und ist von der angenehmen und besinnlichen Form dieser Veranstaltungen nach wie vor begeistert. „Für die Kinder ist die Begrüßung durch den Weihnachtsmann und der Lauf mit den Fackeln zum Turm immer wieder ein besonderes Ereignis. Und die naturnahe Gestaltung dieser Feier in heimeliger Atmosphäre ist auch für die Erwachsenen sehr angenehm. Hoffentlich gibt es noch viele solche Veranstaltungen am Naturschutzturm“, meinte Annette Lücke.

Ein Höhepunkt der Feier war die Aufnahme des 300. Mitglieds in die Reihen des SWD-Regionaverbandes. Der Vorsitzende, Dirk Hartung begrüßte Skadi Wickboldt aus Bergfelde als neues Vereinsmitglied. Sie erhielt das Ehrenbeil der Schutzgemeinschaft. Im Laufe des Abends konnte noch ein weiteres neues Mitglied in die SDW aufgenommen werden, allerdings ohne Ehrenbeil. Das gibt es eigentlich nur für besondere Leistungen im Rahmen der SDW oder dann wieder, wenn das 400.  Mitglied beitritt. (zas)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG