Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weihnachtsbasteln
Das große Basteln und Krabbeln

Amelie versucht sich beim Weihnachtsbasteln mit Schere und Klebstoff.
Amelie versucht sich beim Weihnachtsbasteln mit Schere und Klebstoff. © Foto: Amelie versiucht sich mit Schere und Klebstoff. Ein kleiner Weihnahctsmann Foto: P. Rückert
Pia Rückert / 14.12.2018, 09:04 Uhr
Bad Belzig Das große Krabbeln war im Ernst von Bergmann Klinikum Bad Belzig angesagt. Das Netzwerk Gesunde Kinder Potsdam-Mittelmark hatte zum Weihnachtsbasteln eingeladen. Während die Muttis und die größeren Kinder an den Tischen fleißig bastelten, krabbelten die Kleinsten seelenruhig durch den Raum.

Das Weihnachtsbasteln findet jährlich statt. „Es ist jetzt das 11. Mal“, informiert Netzwerk-Koordinatorin Daniela Wiederhold. Die Eltern werden regelmäßig über Aushänge, Flyer und BRAWO über die Veranstaltungen des Netzwerkes informiert. Auch die ehrenamtlichen Paten, wie Jeanine Gotthardt, tragen die vielfältigen Termine in die Region. Sie war mit Töchterchen Johanna gekommen. Die Kleine ist erst wenige Monate alt und kann natürlich noch nicht selbst basteln. Also bepinselte Mama Jeanine kurzerhand das kleine Händchen mit grüner Farbe und drückte es auf eine Grußkarte - für den Papa. An anderen Tischen wurde gemalt und gebastelt. Aus der Pappe leerer Toilettenpapierrollen entstanden kleine Weihnachtsmänner, aus Keksen und Lebkuchen Häuschen und Figuren. Die Kinder waren begeistert.

„Es kann jeder mitmachen“, so Daniela Wiederhold. Kontakte zu den Eltern kommen auch durch Kinderärzte und vor allem Hebammen zustande. Jedes Jahr finden etwa 165 Veranstaltungen statt, von der Krabbelgruppe bis zum Schwangerenfrühstück.

Das erste Netzwerk entstand im Juni 2006 in Senftenberg. Inzwischen gibt es 20 regionale Netzwerke an 38 Standorten. Derzeit begleiten etwa 1.200 qualifizierte ehrenamtliche Familienpaten rund 4.500 Familien. Aber man kann noch mehr Familienpatinnen und -paten für die Netzwerkarbeit gewinnen und Familien animieren, die Netzwerke „vor der Haustüre“ zu nutzen. Die Angebote sind für die Familien kostenfrei. Zu den Familien kommt eine liebevolle Begleitung, die über regionale Angebote informiert und ein offenes Ohr für die Belange der Familien hat. Wer also Interesse an so einer Familienpatenschaft hat, kann sich beim Netzwerk melden. Die Paten werden geschult und begleitet. Für die jungen Eltern ist es sowohl eine Bereicherung als auch eine Unterstützung, denn viele sind gerade bei der Geburt des ersten Kindes unsicher.

Aber auch Unterstützer sind jederzeit willkommen. So gibt es in diesem Jahr am heutigen 16. Dezember erstmals einen Spendenlauf – und zwar auf dem Weihnachtsmarkt auf Gut Schmerwitz (mehr dazu auf der Seite 10).

Aber auch das Netzwerk Gesunde Kinder Potsdam-Mittelmark selbst hat noch einen kleinen Wettbewerb am Start. Noch bis zum 17. Dezember (!) können weihnachtliche Basteleien bei der Information Containerhaus 10 oder der „BRAWO“ Brandenburg eingereicht werden. Und natürlich gibt es für die Schönsten auch etwas zu gewinnen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG