Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sielmann Stiftung
Ex-Wirtschaftsminister Gerber will Minijob auf Bauernhof übernehmen

Brandenburgs damaliger Wirtschaftsminister Albrecht Gerber(SPD)
Brandenburgs damaliger Wirtschaftsminister Albrecht Gerber(SPD) © Foto: Bernd Settnik/dpa
dpa / 16.12.2018, 12:14 Uhr
Potsdam (dpa) Der ehemalige Brandenburger Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) will im kommenden Jahr einen Minijob bei einem Landwirtschaftsbetrieb übernehmen. Gerber will als landwirtschaftlicher Helfer Weidezäune für Rinder kontrollieren, die zum Teil auf dem Gelände der Stiftung Sielmanns Naturlandschaften in der Döberitzer Heide grasen. Dies hat der 51-Jährige nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur Mitte November bei der Staatskanzlei angezeigt.

Das ist notwendig, weil nach dem Gesetz ausgeschiedene Minister zwei Jahre lang keinen Job annehmen dürfen, der einen Bezug zu ihrer früheren Tätigkeit als Minister hat und damit zu einem Interessenkonflikt führen könnte. Über die Zulässigkeit entscheidet die Landesregierung. Gerber hatte sein Ministeramt Mitte September aus familiären Gründen niedergelegt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG