Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auf der Flucht
Auto prallt gegen Schild und Poller

Der Kontrolle der Polizei wollten sich die Männer durch Flucht entziehen.
Der Kontrolle der Polizei wollten sich die Männer durch Flucht entziehen. © Foto: dpa/Sebastian Willnow
RA / 09.01.2019, 14:51 Uhr
Fehrbellin (MOZ) Auf der Flucht vor der Polizei sind drei Männer am Mittwochmorgen in Fehrbellin mit ihrem Auto gegen ein Verkehrsschild und gegen einen Poller geprallt.

Der in Berlin zugelassene Renault war den Beamten gegen 5 Uhr in der Berliner Allee aufgefallen, weil er ohne Licht und im Schritttempo unterwegs war. Als die Polizisten Wagen kontrollieren wollten,gab der noch unbekannte Fahrer Gas. Dabei kam das Fahrzeug nach Angaben der Neuruppiner Polizei von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und einem Poller. Der Renault war anschließend nicht mehr fahrbereit. Die drei Insassen versuchten zu flüchten. Die Männer im Alter von 26, 30 und 32 Jahren konnten von den Beamten gestellt werden.

Da keiner der Drei gefahren sein wollte, jedoch alle unter Einfluss berauschender Mittel standen, wurden sie zur Blutprobenentnahme in die Polizeiinspektion nach Neuruppin gebracht. Zur Sache äußerten sich die drei Männer nicht, sie wurden im Anschluss aus dem Gewahrsam entlassen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG