Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kirchbergbrücke
Vandalismus oder versuchter Diebstahl?

Mittwochabend an der Kirchbergbrücke.
Mittwochabend an der Kirchbergbrücke. © Foto: Wetzel
René Wernitz / 17.01.2019, 11:00 Uhr
Rathenow (MOZ) Die Reparaturkosten dürften in die Tausende gehen. Am Mittwochabend haben Unbekannte einen Teil der Kirchbergbrücke beschädigt. Eine Passantin fotografierte, was sie gegen 20.30 Uhr dort vorfand. Rathenows Stadtsprecher und Hauptamtsleiter, Jörg Zietemann, geht von Vandalismus aus. Allerdings könne auch versuchter Diebstahl nicht ausgeschlossen werden. Dann hätten es der oder die Täter auf eine auf Mauerwerk aufgebrachte Abdeckplatte und die darauf befindlichen Metallelemente abgesehen. Da die aus Stein gefertigte Platte zu Bruch ging, wäre in dem Fall der Diebstahl wohl gescheitert. So oder so ist auch das Mauerwerk stark beschädigt. Die Stadtverwaltung ließ am Donnerstagmorgen herum liegende Steine räumen und den Bereich sichern.

Die Fußgängerbrücke zwischen Altem Hafen und dem Kirchberg wurde Anfang dieses Jahrtausends errichtet und 2002 freigegeben. Sie verbindet zwei der touristisch reizvollsten Bereiche der Kreisstadt. Gerade bei Veranstaltungen wie dem Bootskorso um die Altstadtinsel kann die Brücke beste Sicht bieten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG