Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gastronomie
Haveleck als kulinarischer Tempel

Bei dem aktuellen Fachkräftemangel sind versierte Köche wie Goldstaub: Tom Schonig hat seinen Beruf von der Pike auf gelernt. Im Tourismusverein wirbt er seit Jahr und Tag für mehr Kooperation im Sinne des  Fremdenverkehrs – und für originelle Aktionen, die Gäste anlocken.
Bei dem aktuellen Fachkräftemangel sind versierte Köche wie Goldstaub: Tom Schonig hat seinen Beruf von der Pike auf gelernt. Im Tourismusverein wirbt er seit Jahr und Tag für mehr Kooperation im Sinne des  Fremdenverkehrs – und für originelle Aktionen, die Gäste anlocken. © Foto: MOZ/Thomas Pilz
Thomas Pilz / 18.01.2019, 07:00 Uhr
Steinförde (MOZ) Für schmackhafte Leckerbissen will Tom Schonig, Chef des Fürstenberger Tourismusvereins und erfahrener Gastronom, ab 25. Januar in Steinförde sorgen. Das Haveleck veranstaltet den kulinarischen Freitag und lockt mit besonderen Speisen in einem hochwertigen Ambiente.

Die Erfahrung lehre ihn immer wieder, besondere Offerten seien das A und O einer guten Küche, erklärt Tom Schonig. Das habe sich kürzlich im Advent wieder gezeigt. Anlässlich des kulinarischen Weihnachtsmarktes auf dem Fürstenberger Marktplatz habe es so ein dichtes Gedränge von Schaulustigen gegeben, die Lust auf die Kostproben der beteiligten Gastronomen hatten, „dass der Weihnachtsmann nur mit Mühe sich durch die Massen einen Weg bahnen konnte“, erinnert Schonig. Immerhin sollte der Alte mit der Feuerwehr vorfahren – „was schon mal gar nicht möglich war“.

Am gestrigen Donnerstag wertete der Vorstand des Tourismusvereins das Event aus. Auch um zu diskutieren, ob es dieses Jahr wieder einen solchen kulinarischen Adventsmarkt geben könnte. „Ich kann nur sagen, das Ganze war ein absoluter Erfolg trotz des schlechten Wetters“, erklärt der Vereinsvorsitzende. Was sicher daran gelegen habe, dass man zwei große Festzelte aufgebaut hatte, dort konnten sich die Leute unterstellen. Zum Erfolg des Marktes trugen aus seiner Sicht die Kunsthandwerker bei, „sehr angetan waren die Leute zudem von der Krippenausstellung“.

Mit anderen Worten, gute Angebote lockten die Leute aus der Reserve. Was Grundsatz auch der neuen Veranstaltung im Haveleck sein werde. „Wir wollen dabei zuallererst die Einheimischen ansprechen“, erklärt Tom Schonig, der am 23. Januar während einer Schaukoch-Aktion anlässlich der Grünen Woche in Berlin seine Künste vorführen will und zugleich für die Region wirbt. Der „kulinarische Freitagabend“ wird bis zum Beginn der neuen Urlaubersaison veranstaltet. Ein Fünf-Gänge-Menü sei regelmäßig die Hauptattraktion des Events, wobei Wert auf ein attraktives Ambiente gelegt werde. „Wir verwandeln unsere Gaststätte in ein ansprechendes, gediegenes Restaurant“, kündigt Schonig an. Spezielles, auf die zubereiteten Speisen abgestimmtes Geschirr werde zum Beispiel verwendet. Stilvoll werde der Gastraum ausgestaltet. Kerzenlicht, ausgesuchte Weine und vieles mehr sollen dann für eine echte Wohlfühl-Atmosphäre sorgen, verspricht der Gastronom.

Voraussichtlich bis Karfreitag, 19. April, soll es die kulinarischen Angebote geben – mit besonderen Höhepunkten diesmal, merkt Tom Schonig an. Zum Beispiel werde dem Valentinstag Aufmerksamkeit gewidmet – der fällt diesmal auf einen Donnerstag. „Wir laden anlässlich des Tages, an dem man einem geliebten Menschen etwas schenkt, für den 15. Februar zu einem kulinarischen Dinner ein.“ Ebenso werde der Internationale Frauentag eine Rolle bei den kulinarischen Veranstaltungen spielen, zumal dieser Tag 2019 auf einen Freitag fällt, merkt Schonig an.

Zu großer Form wird der Fürstenberger bei der Grünen Woche auflaufen – Schaulustige dürfen seine Kreation dann kosten.

Gasthaus und Ferienbetrieb

■  Das Haveleck Steinförde, Gaststätte und Ferienhausanbieter, wird von Henry Rietpietsch betrieben. Tom Schonig bietet dort seit mehreren Jahren schon eine abwechslungsreiche Küche an.

■ Erfolgreich veranstaltet wurde der kulinarische Freitagabend im Gasthaus Haveleck bereits in der vergangenen Wintersaison.

■  Telefonische Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 033093 614341 möglich. Das Haveleck verfügt über eine Internetseite: www.gasthaus-haveleck.de.

■  Auf der Grünen Woche wird Schonig gedünstetes Hechtfilet anbieten. Er bereitet dazu Kartoffelplätzchen, verfeinert wird das Gericht von einer Weißwein-Dillsenfsauce. ⇥(pilz)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG