Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schwielochsee
Feuerwehr und Polizei suchen mit Drohne und Hubschrauber nach Fischer

Die Wärmebildkamera soll bei der Suche nach den vermissten Fischer helfen.
Die Wärmebildkamera soll bei der Suche nach den vermissten Fischer helfen. © Foto: Johanniter Unfallhilfe
Frank Hilbert, Regina Weiß / 18.01.2019, 15:03 Uhr - Aktualisiert 18.01.2019, 15:36
Ressen/Zaue (LR) Ein Mann wird vermisst. Er hatte auf dem Schwielochsee gefischt und war zu Hause überfällig. Seine Frau hat die Leitstelle Lausitz alarmiert. Nun wird mit Hubschrauber und Drohne nach dem Mann gesucht.

Seit Freitagvormittag ist die Suche nach einem 51-jährigen Vermissten auf und am Schwielochsee wieder angelaufen, nachdem sie in der Nacht eingestellt worden war. Kurz nach 23 Uhr am Donnerstag war der Berufsfischer nicht zurückgekehrt, woraufhin seine besorgte Frau die Leitstelle Lausitz in Cottbus alarmiert hatte.

Derzeit suchen Boote der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr Goyatz und Lübben nach dem Mann. Außerdem konnte nun der Polizeihubschrauber starten, der in der Nacht aufgrund der Witterung nicht hatte aufsteigen können.

Die Feuerwehr hatte in der Nacht See und Ufer im Bereich Ressen/Zaue mit drei Booten abgesucht, musste dann aber aufgrund der Dunkelheit abbrechen.

Daraufhin wurde die SEG F.L.I.G.H.T. der Südbrandenburger Johanniter alarmiert. Die erfahrenen Drohnenpiloten unterstützten mittels Wärmebildkamera ihrer Drohnen die Suche. Die Suche wurde erfolglos bis in die Morgenstunden durchgeführt und soll im Tagesverlauf wieder aufgenommen werden. Die Drohne ist auch Freitag weiter im Einsatz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG