Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bernd Neumann als Vorsitzender bestätigt / Schlachtefest fällt wegen des großen Aufwands aus

Traditionsverein
Erfolg basiert auf guter Zusammenarbeit in Altranft

Neuer Vorstand: Renate Neumann, Petra Hemm, Christoff Nickel, Hannelore Hoffmann, Bernd Neumann, Bruno Bürger, Marei Grundmann, Renate Werner, Uwe Rohde (v.l.)
Neuer Vorstand: Renate Neumann, Petra Hemm, Christoff Nickel, Hannelore Hoffmann, Bernd Neumann, Bruno Bürger, Marei Grundmann, Renate Werner, Uwe Rohde (v.l.) © Foto: Petra Hemm
MOZ / 24.01.2019, 22:01 Uhr
Altranft (MOZ) Bernd Neumann ist bei der Jahreshauptversammlung als Vorsitzender des Altranfter Traditionsvereins (ATV) in seinem Ehrenamt bestätigt worden. Seine Stellvertreter sind Bruno Bürger und Uwe Rohde. Anita Marzini verließ auf eigenen Wunsch den Vorstand. Sie ist eines der Gründungsmitglieder des Vereins und habe von Anfang als Kassenwart die Finanzen ausgezeichnet geführt, berichtete Schriftführerin Petra Hemm. Dafür sei ihr ausdrücklich gedankt worden. Anita Marzini sprach sich für ein neues, junges Vorstandsmitglied aus: Marei Grundmann, die anschließend einstimmig gewählt wurde.

Zum Vorstand gehören damit:

Marei Grundmann als Kassenwartin, Petra Hemm als Schriftführerin, Hannelore Hoffmann, verantwortlich für die Vereinsorganisation und als Beisitzerin sowie Christoff Nickel als Beisitzer. Zu Kassenprüfern wurden Renate Werner und Renate Neumann gewählt.

„Der Verein blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück“, so Petra Hemm. Die großen Veranstaltungen im Dorf seien maßgeblich vom ATV gestaltet oder mitgestaltet worden. Der Erfolg sei vor allem auf die gute Zusammenarbeit im Dorf zurückzuführen. Die Freiwillige Feuerwehr sowie der Feuerwehrverein seien enge Partner des ATV und die Volkssolidarität bringe sich tatkräftig mit in die Vorhaben ein. Auch die Betriebe im Ort unterstützen die Veranstaltungen, die sonst so nicht möglich wären.

Der Verein bietet viele Aktivitäten, Schlachtefest, Erntekronen Binden, verschiedene Geselligkeiten und jährlich eine Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag. Besondere Resonanz haben Dorffest, Erntefest und Adventsmarkt. Zum Dorffest laufen bereits die Vorbereitungen, beim Erntefest wird der ATV wieder helfen. Zur Vorbereitung des Adventsmarktes hat die Feuerwehr zur ersten Zusammenkunft eingeladen. Ein Schlachtfest wird es diesmal nicht geben, der Aufwand für die durchweg freiwilligen Helfer sei einfach zu groß, hieß es.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG