Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sanierung
Grünes Licht für Ausbau der Mühlenstraße

Bald geht es los: Bereits in wenigen Wochen könnten an der Mühlenstraße die Bagger anrollen – vorausgesetzt, die Vergabe verläuft reibungslos.
Bald geht es los: Bereits in wenigen Wochen könnten an der Mühlenstraße die Bagger anrollen – vorausgesetzt, die Vergabe verläuft reibungslos. © Foto: Archiv-Foto: Ingmar Höfgen
Brian Kehnscherper / 02.02.2019, 07:33 Uhr
Wildberg (MOZ) Nachdem jahrelang über den Ausbau der Mühlenstraße in Wildberg diskutiert wurde, geht es nun los. Die Gemeindevertreter von Temnitztal haben die Finanzierung am Donnerstagabend beschlossen. Die Arbeiten werden in diesem Monat ausgeschrieben. Fraglich ist, ob die Anwohner an den Kosten beteiligt werden.

Amtsdirektor Thomas Kresse hofft, dass der Auftrag schon in der ersten Runde vergeben werden können und die Arbeiten zum Ende des ersten Quartals beginnen können. Insgesamt sind für das Vorhaben laut Kresse Kosten in Höhe von 418 000 Euro eingeplant. Darin enthalten sind auch die Planung sowie die Sanierung des Gehwegs am Markt. Die reine Sanierung der Mühlenstraße schlägt mit rund 290 000 Euro zu Buche.

Bei dem Projekt gab es immer wieder Verzögerungen, weil es Probleme mit der Förderung gab. Ursprünglich sollte der Ausbau subventioniert werden. Dazu kam es nie. Temnitztals Bürgermeister Thomas Voigt behauptete, die damalige Amtsdirektorin Susanne Dorn habe nie einen Antrag beim brandenburgischen Innenministerium gestellt. Das Ministerium teilte unserer Zeitung Ende 2018 mit, es habe zwar ein Antrag vorgelegen, er sei aber nicht förderfähig gewesen.

Die Frage ist nun, inwieweit die Grundstückseigentümer an den Kosten für den Straßenausbau beteiligt werden. Eigentlich sollte das Projekt anwohnerfinanziert  sein. Durch die vom Verbund BVB/Freie Wähler ins Leben gerufene Volksinitiative zur Abschaffung der Straßenbaubeiträge, für die zehntausende Menschen unterschrieben, ist offen, ob diese Art der Finanzierung Bestand hat.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG